aussimuasi – worum gehts?

Auffimuasi goes on Tour –

Eines stand für mich nach dem vergangenen Jahr schnell fest: im Jahr 2018 werde ich keine Rennen laufen. Ich verspüre einfach keine Lust dazu. Ich begab mich deshalb auf Spurensuche. Warum laufe ich eigentlich Wettkämpfe? Die Antwort war leicht: um neue Gegenden zu sehen, neue Trails zu laufen und neue Menschen zu treffen. Aber das geht auch ohne Rennen. Damit war der Grundstein für „aussimuasi mit auffimuasi“.

Ich komme euch besuchen – so das Motto von „aussimuasi mit auffimuasi“. Anstatt der Wettkämpfe will ich heuer neue Trails entdecken und euch kennenlernen. Einmal im Monat packe ich meine Trail-Sachen und begebe mich auf Tour. Die Voraussetzung: es darf nicht weiter als 2,5 Stunden Fahrzeit von mir daheim, dem Brixental/Tirol, entfernt sein. Damit ich die Reise an einem Tag abwickeln kann und sie für mich familienfreundlich bleibt.

Ich möchte, dass ihr mir eure Home-Trails und euren Lieblings-Trail zeigt und ich somit erfahren kann, warum euch Trailrunning so begeistert. Die Runde soll zwischen 3 und 6 Stunden zu laufen sein. Super wäre es natürlich, wenn uns euch eure Freunde oder andere Follower aus der Gegend begleiten würden. Das ist es auch, was aus meiner Sicht auch das Trailrunning ausmacht. Gemeinsam die Natur erleben und Spaß haben auf den Trails.

Es handelt sich dabei aber um keine geführte Tour oder so, sondern einfach um einen gemeinsamen Lauf, bei dem ihr mir eure Trails zeigt. Als Partner konnte ich noch Dynafit gewinnen. Ich werde also bei jedem Besuch einen Satz Dynafit Trailrunning-Schuhe zum Testen mit dabeihaben und alle, die mit dabei sind, bekommen ein eigenes „Aussimuasi mit auffimuasi“-Stirnband.

Wem die Idee gefällt und mir seine Trails zeigen will, kann sich hier auf dem Blog mit einem Kommentar melden oder mir eine Mail schicken. Bitte gleich mit einer kleinen Beschreibung zum Ort bzw. zur Gegend und dem Trail, den ihr geplant habt und vielleicht auch einen Wunschtermin, es sollte ein Samstag sein. Bis Mitte März mache ich dann die Einteilung und dann bin ich von April bis Oktober unterwegs. Je nach Angebote 1-2 Mal im Monat.

Ich freue mich schon von euch und euren Trails zu lesen!

10 Kommentare

  1. Gute Idee! und vor allem Gute Frage! Ich habe mich aus ähnlichen Beweggründen daher entscheiden heuer nur bei ausgewählten Läufen mitzumachen die mich persönlich sehr reizen, wo für mich ein persönlicher Mehrgewinn vorhanden ist. Lustig ist das einer davon ein Straßenlauf ist (Freunde fragten mich ob ich bei der Staffel mitmachen möchte), einer ein klassischer Berglauf und “nur” ein Trailevent ist dabei.

  2. Servus 😉
    Kann dich gut verstehen. Nach einem ereignisreichen Jahr 2017 ist auch bei uns mal etwas “zurücklehnen” und geniessen angesagt. Deshalb nur ein paar wenige ausgewählte Rennen und stattdessen viele private Läufe mal im der Heimatgegend “Bayrischer Wald” oder spontan in den bayerischen Alpen.
    Du bist herzlich eingeladen, mal bei uns im Bayerischen Wald vorbeizukommen. Wir zeigen dir gerne unsere Hometrails.
    Im Winter auch mal mit “Hirnbirn” – Sieger des Trailcrew-Wettbewerbs des Trailmagazins. Im Sommer in wechselnden Gruppen.
    Melde dich einfach und wir finden einen Termin.
    Landschaftlich tolle Strecken im Naturpark Bayerischer Wald oder im Nationalpark warten auf dich.
    Egal ob auf den Originalstrecken von U.Trail Lamer Winkel, Arberland Ultratrail oder auf unseren privaten Strecken um Hirschenstein, Arber, Osser oder im Grenzgebiet zwischen bayern & Böhmen.
    Wir treffen uns wöchentlich zur Hirnbirn. Und 1x im Monat zu einem Hometrail, der abwechselnd von einer der vielen Trailfreunde-Gruppen der Region organisiert und geführt wird.

    • Servus Martin
      Das klingt super. Dem Bayerischeren Wald eilt ja ein super Ruf voraus was Trailrunning betrifft. Leider ist es etwas weiter weg als die 2,5 Stunden. Aber da könnte man vielleicht mal ein Auge zudrücken. Würde da nämlich extrem gerne mal laufen. Ich nehme das Mal in die Liste auf und mache dann mal eine Einteilung. Dann melde ich mich bei dir. Wo wäre denn dafür der Startort?

  3. Yeah, coole Idee!

    Ich habe hier Trails im Überfluss. Da sollte es ein Leichtes sein, egal bei welchem Wetter, eine passende Runde zu finden.

    Melde dich einfach, dann finden wir garantiert einen passenden Termin…würde mich freuen!

    Viele Grüße aus Bad Reichenhall

    Steve

    • Sehr gut Steve

      Hab schwer gehofft, dass du dich da meldest. In deine Ecke will ich schon lange Mal und ein gemeinsamer Lauf ist auch schon mehr als überfällig. Ab wann wirds denn bei euch schneefrei? Wie schauts denn bei dir im Mai aus?

      LG Harald

  4. Hi!
    Ich bin zwar kein bekannter aber dennoch aktiver Läufer. Wenn du Lust hast, kannst mal ins Karwendel kommen. Auf meiner Trailrunning-Wunschliste steht die Bettelwurfumrundung: https://www.hikalife.com/trailrun/bettelwurf-umrundung/ (Beitrag so wie Seite ist nicht von mir) Ich würde es aber von der anderen Richtung machen. Dann kann man zum Abschluss auf der Bettelwurfhütte noch ein Bierchen trinken 🙂
    Vorletztes oder letztes Juli-WE als Training für den Pitz Alpine Glacier Marathon!

    • Hallo Axi. Danke für deinen Kommentar. Es ist ganz und gar nicht wichtig, ob due bekannt bist oder nicht. Sondern mir gehts echt darum, begeisterte Läufer kennen zu lernen und deren Trails.
      Ich finde deinen Touren-Vorschlag schon extrem cool muss ich sagen und auch das mit der anderen Richtung um die Einkehr zum Schluß zu haben klingt vernünftig 😉
      Vorletztes Juli-WE bin ich aber schon verplant, zumindest vorerst.

      • Hi Harry!
        Kannst dich trotzdem gerne mal melden. Theoretisch könnte es sein, dass es auch Ende Juni / Anfang Juli schon geht. Da weiß ich nicht wie es mit dem Schnee heuer aussieht, da muss ich davor einen Lokalaugenschein machen 🙂 Nordseitig ist der manchmal hartnäckig….

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.