Primaloft Silver Active

Schön warm und leicht –

Auf die inneren Werte kommt es an. Diesmal stimmt es aber wirklich. Auch wenn es sich um die Radical2-Jacke von Dynafit handelt, geht es viel mehr um das Innenleben der Jacke. Nämlich um das Primaloft Silver Active-Füllmaterial. Lange Zeit war es vor allem die Daune, die Sportler warmgehalten hat. Die ist schön leicht und warm, wenn man aber schwitzt, hat die Daune entscheidende Nachteile. Auch wenn man nass wird. Hier gibt es inzwischen spannende Alternativen, wie zum Beispiel eben von Primaloft. Von diesem Füllmaterial gibt es verschiedene Varianten, ich habe zum Testen eben die Dynafit Radical2-Jacke bekommen mit der Primaloft Silver Active-Füllung.

Die Funktion

„So vielseitig wie die Natur“, das verspricht Primaloft für das Silver Active-Material. Es soll warm sein, ohne großes Volumen, es ist wasserabweisend und nimmt so keinen Schweiß auf, ist wasserdampfdurchlässig und atmungsaktiv, ist komprimierbar, leicht und weich. Damit soll es sich hervorragend für sportliche Aktivitäten eignen. Dank Temperaturregulierung soll man mit einer Jacke fast alles machen können. Also sowohl laufen, wie auch bei der Skitour raufgehen und runterfahren. Soweit die Theorie, ich habe mir das ganze in der Praxis angeschaut.

Die Radical2-Jacke von Dynafit ist sportlich geschnitten, hat eine Kapuze und Zip-Taschen an der Seite und der Brust. Die Jacke ist mit zwei unterschiedlichen Füllungen bestückt, einmal mit Primaloft Silver Active 60g im unteren Bereich und Primaloft Silver Active 80g im oberen Bereich. Dass sie weich und leicht ist, kann ich bestätigen, die Jacke ist wirklich leicht, weich und sehr angenehm zu tragen. Ich habe sie beim Laufen und auf einer Skitour getestet.

Warm, winddicht und wasserabweisend sind drei der wichtigen Eigenschaften der Jacke und diese bietet sie auch. Das Primaloft Silver Active hält den Wind ab und reagiert auch auf Feuchtigkeit und Nässe kaum. Die Jacke lässt sich auch super klein zusammenpacken. Und warm, ja warm ist sie. Sehr warm aus meiner Sicht. Ich bin nicht extrem temperaturfühlig. Aber beim Sport wird mir schnell recht warm, das wird durch die Jacke aber noch verstärkt. Dadurch schwitze ich mehr und die Feuchtigkeit bleibt in der Jacke. Der Abtransport funktioniert bei der Menge offensichtlich nicht mehr. Am Körper noch eher als bei den Armen.

Fazit

Das Primaloft Silver Active-Material ist super, aber mir einfach zu warm. Zumindest wenn ich damit aktiv sein soll. Beim Laufen oder Skitourengehen war mir die Jacke einfach zu warm. Super ist sie hingegen beim Skitourengehen für die Anfahrt. Sie ist dicht und warm, noch dazu lässt sie sich wirklich klein verpacken. Hier sehe ich auch die Stärke des Primaloft Silver Active-Materials. Zumindest ist es bei mir so. Wenn jemand extreme Probleme mit der Kälte hat, so könnte er/sie hier hingegen hier fündig werden. Ich für meinen Teil sehe das Material ideal für Abfahrten, um sich auf dem Berg warm zu halten oder für eine stylische Jacke im Alltag.

Mehr Infos zu Primaloft findet ihr hier

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.