IATF steht vor der Tür

© Sportalpen

Achtung, fertig, los – die Rennsaison startet.

Am Wochenende ist es soweit und mit dem Innsbruck Alpine Trailrunning Festival ITAF startet die heurige Trail-Saison so richtig. Ich bin heuer nicht im Start und das erste Mal bereue ich jetzt meinen Entschluss, keine Rennen heuer zu laufen. Es kribbelt in den Beinen und gefühlt jeder läuft beim IATF mit. Das macht es nicht leicht, aber ist ja auch eine der Ideen dahinter. Wieder heiß zu werden auf Rennen. Die Entscheidung ist also sicher die Richtige.

Das Innsbruck Alpine Trailrunning Festival hat sich über die letzten Jahre wirklich zu einem Highlight gemausert und ich bin gespannt, wie die Veranstaltung heuer ist. Denn im Vorjahr gabs Kritik an der Streckenführung, die manchen zu wenig trailig war und vor allem war sie sehr schnell. Für mich hats gepasst, muss ich sagen, aber das ist halt immer eine Geschmackssache. Ich finde die Veranstaltung super, sehr familiär und in einer tollen Umgebung. Leider ist das IATF schon ausverkauft. Aber beim IATF lohnt es sich auch als Zuschauer dabei zu sein, hier gibt es auch einige Hotspots zum zusehen und anfeuern. Tipps dazu gibt es hier: https://innsbruckalpine.at/rennen/#hotspot

Eine Möglichkeit selbst mitzulaufen gibt es aber schon noch. Erstmals wird ein Night Run am Donnerstagabend angeboten. Eine kurze, 7,5k Strecke soll so quasi ein Reinschnuppern in das Innsbruck Alpine Trailrunning Festival möglich machen und mit Stirnlampen ist die Strecke sicher cool, denn sie verspricht auch eine schöne Aussicht. Kurzentschlossene können sich noch hier anmelden: https://innsbruckalpine.at/innsbruck-nighttrail/

Ich werde auf jeden Fall versuchen, am Samstag mal zum Zusehen beim Innsbruck Alpine Trailrunning Festival vorbei zu schauen. Fix bin ich am Freitagabend schon in Innsbruck vor Ort zur Schupfnudel-Party. Vielleicht sieht man sich, das würde mich freuen.

2 Kommentare

  1. Bin beim kurzen K15 Rookie-Trail dabei. Einerseits weil es ein warm-up ist und andererseits weil ich mit meiner Tochter laufe, damit sie auch mal Rennluft schnuppert. Also eher gemütlich 😉
    Freu mich dennoch, vor allem weil der Start quasi direkt vor meiner Haustür ist 🙂

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.

*