Salewa Antelao Jacke & Hose

Salewa, Antelao, Skimo, Skitour, Berge, Dynafit

Coole Klamotten mit weiter Hose und knalligen Farben waren bisher eher den Freeridern vorbehalten. Mit der Antelao Serie bringt Salewa auch moderne Teile für Tourengeher. Ja, richtig gehört, ausgerechnet Salewa macht einen auf fetzig. Eigentlich sind die Südtiroler ja eher konservativ und ruhig im Design. Aber bei der Antelao Powertex 3L Hardshell-Jacke und der passenden Antelao 3L Hardshell-Hose lassen es die Salewa Designer krachen. Im Test mussten Hose und Jacke aber zeigen, dass sie nicht nur gut aussehen, sondern auch funktionieren.

Der erste Eindruck

Wie schon gesagt, so cool kannte ich Salewa bisher noch nicht. Antelao Jacke ist eine klassische Hardshell-Jacke mit normalem Schnitt. Zwei Seitentaschen, eine Brusttasche und eine kleine Tasche am Oberarm bietet die Hardshell-Jacke. Dazu kommt noch ein integrierter Schneefang am Bund, eine große Kapuze, die erweitert werden kann, damit auch ein Helm darunter Platz hat. Dazu noch zwei Klettverschlüsse an den Ärmel-Bünden und Zipps für die Luftzirkulation unter den Achseln. Die Hose ist weit geschnitten und hat zwei Cargo-Taschen an den Oberschenkeln, dazu einen verstärkten Bund an den Hosenenden und der Unterschenkelinnenseite. Natürlich ist ein Schneefang integriert und man kann die Hose unten enger stellen. Dazu kommen noch zwei normale Seitentaschen, ein Schneeeinsatz, um die Hose zu verlängern mit Hosenträgern und Lüftungsöffnungen an der Seite der Oberschenkel. In der Hüfte ist die Hose verstellbar. Beide Teile sind mit der 3 Lagen Powertex-Membran ausgestattet und somit wasserdicht. Das Obermaterial ist bei beiden teilen sehr robust, aber nicht zu unangenehm starr.

Im Gelände

Die Antelao Teile mögen schlechtes Wetter und zwar so richtig schlechtes. Wind, Sturm, Schnee und Regen können ihnen nichts anhaben. Die Powertex-Membran hält die Umwelteinflüsse zuverlässig draußen. Die Passform von Hose und Jacke ist normal, also kein sportlicher Schnitt, aber auch nicht zu weit. Damit werden normale Tourengeher ohne Athletenfigur ihre Freude haben. Ich übrigens auch. Die Bewegungsfrei ist bei Hose und Jacke sehr gut. Die Membran funktioniert gut und hält Nässe zuverlässig draußen. Die Atmungsaktivität ist aber natürlich eingeschränkt, dank der Lüftungsschlitze, die man mittels Zipp öffnen kann, bei Hose und Jacke ist das aber kein Problem. Sehr praktisch finde ich die Kapuze, die mit einem Zipp vergrößert werden kann, damit der Helm auch drunter Platz hat. Positiv aufgefallen ist auch das Material, es ist sehr robust und auch Fels- Kantenkontakt verzeiht. Dank der vielen Taschen bringt man auch jede Menge in Hose und Jacke unter, vom Handy, über den Fotoapparat bis hin zum Energieriegel. Eine gute Idee ist auch, dass man den Schneefang inkl. Hosenträger bei der Hose abzippen kann. Das erweitert ihr Einsatzgebiet auch auf den Frühling.

Fazit

Über die Optik brauch ich nicht viel zu sagen, die ist für meinen Geschmack der Knaller. Die Antelao Teile sind richtig coole Teile für Tourengeher und passen hier zu dem neuen, breiten Ski. Man sieht fast wie ein Freerider damit aus. Darunter leidet auch nicht die Funktion. Hose und Jacke bieten wirklich alles was man da draußen braucht. Sie sind wetterfest, robust und mit vielen Details ausgestattet. Ich hab’s versucht, aber bisher konnte ich noch leider nichts Negatives entdecken. Also wer coole Optik mit viel Funktion sucht, wird von der Salewa Antelao Hardshell Jacke und Hose nicht enttäuscht.

Belüftung unter der Achsel.

Mehr Infos zu der Salewa Antelao Serie findet ihr hier

Transparenzhinweis: Die Produkte wurden mir für diesen Test vom Hersteller zur Verfügung gestellt.

Weitere Lese-Tipps:

1 Trackback / Pingback

  1. Im auffimuasi-Test die neue Hyphen Riffel Hybridjacke

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.