Dynafit Transalper Hybrid Jacke

Dynafit, Transalper, Hybrid, Trailrunning, Laufen

Auch wenn es jetzt wirklich endlich wärmer wird und der Frühling Einzug hält. Am Abend und Morgen ist es noch immer zum Teil recht frisch und auch auf den Bergen, wo immer noch Schnee liegt. Für solche Übergangszeiten haben die Firmen Hybrid-Jacken im Programm. Also eine Mischung aus Windjacke und Isolationsjacke. Eine solche ist auch die Transalper Hybrid-Jacke von Dynafit. Sie soll vor allem in der Übergangszeit gute Dienste leisten.

Die Optik

Dynafit bleibt seinem Designweg treu. Schneeleopard auf der linken Brust und Dynafit Schriftzug am linken Oberarm, so ist es auch bei der Transalper Hybrid-Jacke. Es gibt sie in drei Farben. Ich habe die schwarz-graue Version mit orangen Applikationen zum Testen bekommen. Im Frontbereich und an den Schultern ist die Jacke mit Polartec Alpha gefüttert, ansonsten ist sie winddicht mit Stretch. Zudem ist sie mit einer Kapuze versehen und verfügt am Rücken über Lüftungslöcher. Auch hat sie zwei normale Taschen seitlich. Ein Gummibund bildet den Abschluss an der Taille wie auch bei der Kapuze. Diese ist nicht anpassbar. An den Ärmeln verfügt die Jacke über Daumenschlaufen, damit man die Ärmel etwas über die Hände ziehen kann.

Dynafit, Transalper, Hybrid, Trailrunning, Laufen

Im Gelände

Wie bei Dynafit üblich, ist die Transalper Hybrid Jacke recht sportlich geschnitten, liegt also eher am Körper an. Durch das Stretchmaterial schränkt sie aber die Bewegung nicht ein, sondern geht gut mit, bleibt aber auch da wo sie soll. Sie verrutscht also kaum. Sehr gut funktioniert die Polartec Alpha Isolierung. Sie ist angenehm, aber nicht zu warm. Für mich geht sie bis zur 0-Grad-Grenze. Dank dem Windschutz kühlt man auch am Gipfel nicht aus. Das Dynastretch-Material empfinde ich als sehr angenehm und es ist auch recht robust.

Dynafit, Transalper, Hybrid, Trailrunning, Laufen

Fazit

Die Dynafit Transalper Hybrid Jacke ist einen von diesen Jacken, die ich vor allem im Frühling echt gerne im Rucksack habe. Denn sie schützt vor dem Wind, der in der Jahreszeit in den Bergen recht frisch ist und sie isoliert gut. Das heißt, für eine Pause am Berg kühlt man nicht aus. Die Transalper Hybrid-Jacke verfügt über keine Besonderheiten, aber erfüllt ihren Job genau wie sie soll. Einzig eine Brusttasche wäre noch schön gewesen, aber ist auch kein absolutes Muss. Sonst gibt’s an der Transalper Hybrid Jacke nichts auszusetzen.

Dynafit, Transalper, Hybrid, Trailrunning, Laufen

Mehr Infos zur Dynafit Transalper Hybrid Jacke findet ihr hier

Transparenzhinweis: Das Produkt wurde mir vom Hersteller für den Test zur Verfügung gestellt.

Dynafit, Transalper, Hybrid, Trailrunning, Laufen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.