Black Diamond Distance 8 Rucksack

Überraschend starker Allrounder

Black Diamond, Distance, Trailrunning

Black Diamond ist nicht die typische Trailrunning-Marke. Dennoch bringt der Hersteller immer wieder spannend Produkte für Trailrunner auf den Markt. So ist der Distance Carbon Z-Faltstock nach wie vor das Referenzprodukt am Markt. Heuer hat Black Diamond nun mit dem Distance 8 Backpack einen Rucksack auf den Markt gebracht, der auch für den Trail interessant ist. BD hat aber keine reine Laufweste gebaut, sondern versucht das Einsatzgebiet zu erweitern. Denn er verbindet die Eigenschaften von Laufwesten mit den Vorzügen alpintauglicher Tragesysteme. Ein sehr spannender Ansatz, wie ich finde, denn viele von uns sind ja auch in alpinerem Gelände unterwegs. Hier könnte das nützlich sein. Ich habe den Distance 8 Backpack deshalb im Test genau unter die Lupe genommen.

Black Diamond, Distance, Trailrunning

Die Optik

Schon auf den ersten Blick wirkt der Distance 8 Backpack etwas wie ein Zwitter-Wesen aus zwei Welten. Die Träger sind klar Trailrunning like, der Rücken hinten dann einem Rucksack sehr ähnlich. Aber kommen wir erst zu den Trägern, denn die sind wirklich spannend. Das Schulterträgersystem wurde mit nahtloser Edge Taping-Technologie gefertigt. Dabei wird die Kante des Schulterträgers mit Tape bandiert, das ist sehr dünn und scheuert nicht. Vorne sind dann oben zwei Zip-Taschen angebracht, in denen auch wirklich ein Handy Platz hat. Dann gibt’s jeweils eine Tasche für Trinkflasks bis 600ml und zusätzlich noch zwei Taschen für Gels, Riegel usw. An der Seite sind keine Taschen, dafür kann man den Rucksack hier mit einem elastischen Band an den Körper anpassen.

Laufen, Trail

Das Hauptfach am Rücken ist wasserdicht und wird von oben befüllt, es lässt sich auch mit Bändern komprimieren, damit nichts herumhüpft. Drinnen ist noch ein kleines Fach mit Zip für Geld und Schlüssel. Interessant ist die Stockaufnahme, diese ist seitlich zwischen dem Hauptfach und der Außenhülle angebracht. Untypisch für einen Trail-Rucksack ist die Halterung für Eispickel auf dem Hauptfach. Ebenfalls untypisch ist ein richtiger Rückeneinsatz, wie bei größeren Rucksäcken üblich. Trotz allem wiegt der Distance 8 Backpack lediglich 355g. Das Packvolumen liegt bei 8 Liter.

Laufen, Distance
Super dünn verarbeitete Träger.
Trailrunning
An der Seite kann der Distance 8 angepasst werden.

Im Gelände

Dank der elastischen Bänder lässt sich der Distance 8 Backpack wirklich sehr gut anpassen und wenn man dann noch das Hauptfach komprimiert, lässt sich von vorne machen, dann sitzt er wirklich außerordentlich gut am Rücken. Beim Laufen spürt man den Rucksack kaum und er wackelt überhaupt nicht. Die Taschen vorne sind mit einem eigenen Bandsystem zu schließen, das wirklich blind funktioniert. Die Trinkflaschen sitzen allerdings etwas tief, zum Trinken muss man sie also etwas rausziehen. Die Stockhalterung ist ganz eigen, die Stöcke lassen sich aber herausziehen, ohne den Rucksack abnehmen zu müssen. Reinstecken geht so aber nicht. Generell muss man den Distance 8 Backpack öfter vom Rücken nehmen als eine klassische Laufweste. Denn auch wenn man in das Hauptfach will, muss man den Rucksack abnehmen. Das Außenmaterial ist sehr robust und verzeiht den Kontakt mit Fels oder Bäumen.

Distance, Running
Die Stöcke sind super verstaut.

Fazit zum Distance 8 Backpack

Nach den Stöcken kann mich Black Diamond auch mit dem neuen Distance 8 Backpack begeistern. BD geht hier wirklich ganz eigene Wege, mit einem sehr robusten, universell einsetzbaren Rucksack für Trailrunning und schnellen Spaß am Berg. Vor allem die Passform ist wirklich außergewöhnlich gut. Dank Rücken- und speziellem Trägersystem spürt man den kaum. Der Sitz ist sehr gut und auch die Packgröße ist super. Die Taschen vorne sind groß genug, um alles Wichtige dort zu verstauen, sogar bis zu einer Windjacke und die Stocklösung ist großartig. Einziges Manko ist, dass man den Rucksack abnehmen muss, wenn man ins Hauptfach will oder die Stöcke wieder verstauen möchte. Das ist aus meiner Sicht aber nur bei einem Rennen wirklich unpraktisch. Im Training stört mich das gar nicht, da ich da sowieso immer wieder mal stehen bleiben, um Fotos zu machen oder die Aussicht zu genießen. Wer also damit ebenfalls kein Problem hat bekommt mit dem Distance 8 Backpack einen großartigen Allrounder der wirklich alles mitmacht und viel aushält. Auch hier zeigt Black Diamond wieder, dass sie großartige Produkte auch für Trailrunner bauen.

Mehr Infos zum Black Diamond Distance 8 Backpack findet ihr hier

Transparenzhinweis: Das Produkt wurde mir vom Hersteller für den Test zur Verfügung gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.