La Sportiva Kaptiva

Souveräner Alleskönner aus Italien

sportiva, kaptiva, trailrunning, trail, mountain, running

Und noch eine Premiere. Endlich konnte ich auch mal Schuhe von La Sportiva testen. Seit vielen Jahren sind die Italiener auf den Trails unterwegs und haben eine wachsende Fan-Gemeinde. Vor allem in den vergangenen beiden Jahren hat man bei La Sportiva so richtig Gas gegeben und aus den etwas klobig wirkenden Trailschuhen der Italiener wurden ziemlich starke state-of-the-art Modelle. Die Italiener nennen das Ganze aber nicht Trailrunning, sondern Mountain Running. Kein Wunder, kommt das Unternehmen aus Val die Fiemme und ist damit mitten in den Alpen. Dementsprechende Gene zeichnen ihre Schuhe auch aus. Sie sind vor allem für den alpinen Laufeinsatz gedacht. Ein Beispiel dafür ist der Kaptiva, den ich vor meiner Verletzung testen konnte.

Der erste Eindruck

Wer noch den Raptor von La Sportiva kennt, wird sich wundern. Denn der Kaptiva kommt ziemlich sportlich und fast schon minimalistisch daher und dass, obwohl der Schuh auch für mittlere und lange Distanzen ausgelegt ist. Bei La Sportiva setzt man nicht auf den Maximal-Schuh-Trend, sondern baut moderne, schlanke Trailschuhe. Der Kaptiva ist extrem sauber verarbeitet, natürlich ganz ohne Nähte und in Sockenbauweise. Die Zunge ist leicht gepolstert, der Schutz an den Zehen ist üppig und das Material wirkt robust. Mit einem Gewicht von 280 Gramm liegt er im Mittelbereich, für Langstreckenmodelle fast schon im unteren Bereich. La Sportiva setzt auf die klassische Schnürung.

sportvia, mountainrunning

Die Passform

Hier das erste Wow. Reinschlüpfen und Wohlfühlen heißt es beim Kaptiva. Die Passform ist wirklich sehr gut, dank der Sockenbauweise umschließt der Schuh den Fuß. Man hat fast das Gefühl, auch ohne zu schnüren mit ihm laufen zu können. Der Fersenhalt ist gut, die Polsterung an der Ferse geht aber recht tief runter. Hier haben manche Läufer Probleme mit Blasenbildung. Ich hatte diese Probleme nicht. Bei mir passt die Ferse sehr gut. Auch wenn er auf den ersten Blick etwas schmal wirkt, vor allem im Vorfuß hat man gut Platz. Er ist aber trotzdem kein Schuh für sehr breite Füße. Die hervorragende Passform rundet noch die Ortholite-Einlegesohle ab.

sportiva, kaptiva, trailrunning, trail, mountain, running

Die Sohle

Bei der Sohle setzt La Sportiva auf 6mm Sprengung und eine sehr ausgewogene EVA-Dämpfung. Er ist aus meiner Sicht ausreichend gedämpft, auch für Ultrastrecken. Er wirkt aber nie zu weich, sondern eher straff und gut abgestimmt. Bei der Außensohle setzt La Sportiva beim Kaptiva wie gewohnt auf die eigene Gummimischung, die sich „Frixion“ nennt und in verschiedenen Mischungen an den La Sportiva Schuhen zum Einsatz kommt. Beim Kaptiva kommt die „Frixion White“ zum Einsatz, eine sehr auf Grip ausgelegte Mischung, die aber auch langlebig sein soll. Das Profil ist mit groben Stollen versehen, die auf weichem Boden viel Grip versprechen.

laufen, berge, kaptiva

Auf der Strecke

Der Kaptiva zeigt sofort wo er hin will, nämlich in die Berge und ins Gelände. Je gröber, desto lieber. Der Kaptiva mag ruppiges, raues Gelände, ist aber trotzdem sehr lauffreudig und man kann auch viele Kilometer mit ihm abspulen. Er bietet dabei ausreichend Schutz und trotzdem Gefühl für den Untergrund. Dank seines Gewichts ist er auch wendig, und kann selbst auf technischen Trails überzeugen. Aber er kann auch lange Einheiten auf Schotterpisten abspulen und rollt locker dahin. Das Profil mags gerne in tiefem Untergrund oder weichem Boden. Hier hat man jede Menge Grip, wie auf Waldboden oder auf Wiesentrails, selbst auf Felsen bietet die Sohle Sicherheit. Auch wenn es die weicher Gummimischung ist, scheint sie sich nicht sonderlich schnell abzunutzen. Nach guten 100k sind kaum Spuren zu sehen.

sportiva, kaptiva, trailrunning, trail, mountain, running

Fazit: La Sportiva Kaptiva

La Sportiva hat mit dem Kaptiva einen sehr spannenden Schuh im Programm der vor allem auf langen Skyraces begeistern kann. Er mags gerne alpin, technisch und gerne auch etwas weiter. Aus meiner Sicht ist der Kaptiva ein sehr guter Trailrunningschuh für Läufer, die wie ich in den Alpen unterwegs sind. Trotzdem ist der Kaptiva wirklich lauffreudig und findet sich auch auf Schotterpisten oder langen, breiten Trails zurecht. Wald und Wiesentrails kann er natürlich, aber das ist wie mit einem Jeep in der Stadt zu fahren. Der Kaptiva kommt aus den Bergen und da will er auch hin. Da ist er ein super Begleiter, der jede Menge Spaß verspricht.

Mehr Infos zum La Sportiva Kaptiva findet ihr hier

Transparenzhinweis: Das Produkt wurde mir für diesen Test vom Hersteller zur Verfügung gestellt.