Salomon ADV Skin 5

salomon, adv, skin 5, review, test

Laufwesten gibt es inzwischen unzählige am Markt. Doch richtig gute sind immer noch selten. Salomon hat schon sehr früh mit den Westen begonnen und schon damals bessere Westen gemacht als manche, die heute am Markt sind. Die Latte für neue Laufwesten der Franzosen liegt also schon hausintern sehr hoch. Im Vorjahr konnte ich die Sense Pro 10 Weste testen (Test) und nun war die ADV Skin 5 an der Reihe. Der Name und das Modell sind bekannt, sie wurde aber für 2022 etwas überarbeitet.

Die Optik

Die Salomon Laufwesten sind wirklich Westen in dem Sinn, mit vielen Taschen in der Front und meist einem oder zwei Fächern am Rücken. Bei Salomon wird der Oberkörper komplett umschlossen, das bringt auch Staufächer an der Seite. Das Ganze nennt Salomon SensiFit, das heißt, die Seite ist mit Stretchmaterial gefertigt. Damit sie gut passt, gibt es auch fünf Größen. Das ist auch bei der ADV Skin 5 so. Insgesamt bietet sie 11 Fächer in unterschiedlichster Größe. Vorne hat sie ober erst jeweils ein kleines Schulterfach für Salztablette, Kopfhörer und oder auch Schlüssel. Dafür ist ein Schlüsselclip integriert.

salomon, adv, skin 5, review, test

Dann kommen die beiden Fächer für die Flasks, 2 x 500ml Flasks sind dabei, sie werden oben mit einem Gummizug festgehalten, damit sie nicht nach unten rutschen oder oben raus hüpfen. Weiters kommt auf jeder Seite ein großes Stretch-Fach leicht unterhalb und vor der Flask. Hier hat alles Platz, was man so braucht, von Riegel über Gel bis hin zur Stirnlampe oder den Handschuhen. Auf der linken Seite ist noch ein Sicherheitsfach mit Zip für das Handy. Seitlich beginnt ein Fach, das unten komplett über den Rücken reicht. Hier kann man zum Beispiel eine Windjacke reinpacken. Und dann kommt noch das große Hauptfach am Rücken über die ganze Rückenlänge und dann noch ein Fach drüber, das Fach ist nach außen wasserabweisend. In diesem Fach ist auch eine kleine Netzpocket, auch hier mit Schlüsselclip oder für Geld oder Ähnliches.

Die ADV Skin 5 hat natürlich auch eine Stockhalterung, bzw. gleich mehrere. Man kann die Stöcke auf der Weste gleich in vier Varianten festmachen. Vorne neben den Flasks, hinten unten quer, hinten seitlich und sogar Fixstöcke lassen sich montieren. Die ganze Weste basiert auf einem luftdurchlässigen Netzgewebe, welches sich an den Körper anlegt. Fixiert wird die ADV Skin 5 vorne mit zwei Gummizügen, die sich in der Höhe verstellen lassen und super einfach anzupassen sind, auch beim Laufen kann man sie immer easy nachjustieren.

salomon, adv, skin 5, review, test

Persönlicher Eindruck

Beginnen wir mal mit der Passform, diese ist wirklich super. Die ADV Skin 5 schmiegt sich um den Oberkörper. Da zwickt nichts, das klemmt nichts – genau so soll das sein. Wie es der Name schon verrät, hat die Weste in etwa 5 Liter Packmaß, das ist aber nur ein Richtwert, sie ist also eher für kürzere Läufe oder auch für Wettkämpfe gedacht. Faszinierend ist für mich, was so alles in den Taschen und Fächern der ADV Skin 5 Platz hat und das vor allem vorne oder von vorne erreichbar. Salomon hat hier wie immer seine Hausaufgaben gemacht und auch die Bedürfnisse der Läufer beachtet. Ein Abnehmen der Weste soll nur in Ausnahmesituationen nötig sein. Und diese Aufgabe löst die ADV Skin 5 ausgezeichnet.

Die Flaks sind so angesetzt, dass man aus ihnen trinken kann, ohne sie rausziehen zu müssen. Die großen Stretchpockets haben ein unglaubliches Volumen, da bringt man locker 10 Gels und Riegel rein und trotzdem sitzt die Weste gut am Körper. Selbst die Gopro hat mit Shorty-Stativ Platz und es hüpft immer noch nichts. Die Quertasche von der Seite über den Rücken bietet weiteren Platz, etwa für eine Windjacke, die man mal schnell rausziehen und dann wieder einpacken will. Alles natürlich, ohne die Weste abnehmen zu müssen. Echt begeistert bin ich von den vielen Möglichkeiten, die Stöcke zu fixieren. Ich habe am liebsten die am unteren Rücken, die ist echt sowas von einfach und praktisch. Positiv ist auch, dass Salomon die Flaks ausgetauscht hat. Früher hatten sie unten auch einen Harten Teil, der ist weg und so drückt die Flask nicht mehr auf die Rippen.

Fazit Salomon ADV Skin 5

Keine Frage, Salomon setzt nach wie vor die Maßstäbe bei den Laufwesten und die ADV Skin 5 setzt diese Tatsache fort. Es ist echt unglaublich, wie viel in der Weste Platz hat und wie gut sie passt. Selbst wenn sie wirklich ganz voll ist, hüpft sie nicht oder maximal kaum, dann muss man aber schon ziemlich über den Downhill bolzten. Trotz ihrer Bauweise, die den Oberkörper umschließt, wird es nicht heiß unter der Weste und sie trägt sich auch bei warmen Temperaturen sehr angenehm. Drübergestreut kommen noch die unterschiedlichen Möglichkeiten bei der Stockhalterung. Und das alles kommt noch zu einem echt fairen Preis, wie ich finde. Für mich lässt die ADV Skin 5 keine Wünsche offen, sie wird sicher meine Standardweste für heuer werden.

Pro&Contra

Pro: Super Passform, unendlich Platz, ausgeklügelte Stockhalterungen
Contra: gibt’s für mich nichts auszusetzten

Empfehlung: Für Trainingslaufe und auch Wettkämpfe, der Platz in der Weste ist bei leichtem Material für jede Distanz ausreichend.

Mehr Infos zur Salomon ADV Skin 5 findet ihr hier

Transparenzhinweis: Das Produkt wurde mir für diesen Test vom Hersteller zur Verfügung gestellt. Damit ist aber keinerlei Einfluss auf das Ergebnis des Tests verbunden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.