Die GOAS 2019 ist geschlagen

Spaß mit meinen Boys

gous, skimo, kirchberg, kitzbueheler alpen, rennen

Ein Staffelbewerb mit den eigenen Söhnen ist etwas ganz Besonderes. Im Vorjahr waren wir erstmals bei der „GOAS Winter Challenge“ mit dabei und heuer wieder. Bei der „GAOS“ handelt es sich um einen Staffelbewerb für 3-er Teams. Ausgetragen wird das Ganze am Gaisberg in Kirchberg, daher auch der Name „GOAS“. Der Erste des Teams steigt mit den Tourenski die gut 400hm auf, übergibt dann an den Rodler und zum Abschluss muss der Bergläufer wieder hoch.

Ich bin echt total happy, dass meine beiden Söhne wieder mit mir am Start gestanden sind. Und auch meine Frau Petra war als Betreuerin ein wichtiger Teil des Teams. Diesmal hat aber der Größere von den beiden, Niklas, die Tourenski angezogen und der Jüngere, Jakob, hat sich für die Rodel entscheiden. Heuer nicht unbedingt die leichtere Variante, da es extrem warm und weich war. Es war das erste Rennen für Niklas mit Tourenski und er hat sich großartig geschlagen. Einen Teil der Strecke habe ich ihn begleitet, nicht um anzupeitschen, sondern um ihn zu unterstützen. Wie fast alle beim ersten Rennen, hat er ein wenig zu schnell angefangen, da galt es ihn mental ein bissl aufzubauen. Mit gutem Zureden und einem Traubenzucker ging´s dann auch gleich wieder bergauf.

Richtig hart kämpfen musste auch Jakob, denn die Rodelbahn war richtig tief. Nichtsdestotrotz hat er unglaublich gekämpft. Für mich war´s dann eine schwierige Aufgabe, da schon beim Weglaufen klar war. Einen Rückstand von fast 25 Minuten sind auf die kurze Strecke zum Vorletzten wohl nicht mehr aufzuholen. Trotzdem, es war ein großer Antrieb, dass wir es gemeinsam gemacht haben und damit hat man auch den Anspruch, auch für die beiden Boys eine gute Zeit hinzulegen. Letztlich sind wir trotzdem Letzter geworden, das war uns aber sowas von egal. Jakob, Niklas und auch Petra haben mich im Ziel empfangen und war hatten alle einen fetten Smile im Gesicht. Und genau darum ging es, gemeinsam Spaß zu haben.

Dass wir dann als Letzte auch noch einen fetten Geschenkskorb gewonnen haben, war dann für die Beiden noch das I-Tüpfelchen und es war uns klar: Nächstes Jahr stehen wir wieder am Start. Es ist nämlich wirkliche ein Geschenk, etwas gemeinsam als Familie zu unternehmen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.