Dynafit TLT Speedfit Boot

Ab auf die Piste –

Mit der „Speedfit“-Produktserie richtet sich Dynafit an die steigende Zahl der Pistentourengeher. Alles sehr leichte Teile, funktionell und in auffälligem schwarz/gelben Design. Das Angebot reicht vom Ski bis zum Helm. Ich konnte heuer einige Teile der Serie testen, eines davon war der TLT Speedfit Boot.

 

Der erste Eindruck

Ein alter Bekannter in neuem Gewand – der TLT Speedfit Boot kommt einem sehr vertraut vor. Kein Wunder, ist es doch der überaus beliebte TLT6 mit ein paar Neuerungen. So gibt es zum Beispiel keine abnehmbare Zunge mehr. Das hat dem Schuh ein paar Gramm weniger gebracht und so hat der TLT Speedfit Boot 1190 Gramm. Dazu kommt ein neuer, komfortabler und dennoch leichter Innenschuh. Bekannt ist das Zwei-Schnallen-System. Hier wird mit der oberen Schnalle auch der Schaft zum Abfahren fixiert. Also ein wirklich super einfaches System. Die Aussensohle kommt nun von Pomoca und ist besonders rutschfest.

 

Im Gelände

Nicht nur optisch ist der TLT Speedfit Boot ein Update des TLT6, sondern auch im Gelände. Der TLT6 war ein sehr ausgereifter und nicht zufällig sehr oft verkaufter Schuh. Die Entriegelung zum Abfahren und Aufsteigen ist super einfach. Der TLT Speedfit Boot ist zudem angenehm leicht, bietet aber eine ausgewogene Balance zwischen großer Bewegungsfreiheit und gute Abfahrts-Performance. Dank eines Klettbandes am oberen Ende des Schaftes lässt sich der TLT Speedfit Boot sehr straff schließen und bietet eine gute Kraftübertragung. Dank der neuen Zunge ist auch der Einstieg leichter geworden. Der Drehpunkt vorne ist nicht ganz so nahe an der großen Zehe wie beim aktuellen TLT7, dafür hat der Schuh aber noch die Frontlippe, die für Steigeisen benötigt wird und auch zum Aufstieg ohne Ski im harten Schnee hilfreich ist.

Fazit

Auf der Piste fühlt sich der TLT Speedfit Boot sichtlich wohl. Nicht weil es ein Alpinschuh ist, sondern ein waschechter Aufstiegsschuh. Aber mit allen Attributen, die Pistentourengeher mögen. Er ist leicht, bietet große Bewegungsfreiheit und ist komfortabel, um auch beim Belohnungs-Weißbier auf der Hütte zu überzeugen. Die Handhabung ist super einfach. Für mich wirklich die erste Wahl für das Training auf der Piste. Aber dank der TLT6 Gene ist der TLT Speedfit auch für Skitouren im Gelände geeignet. Wer also viel auf der Piste unterwegs ist und ab und zu einen Abstecher ins Gelände machen will, der ist mit dem TLT Speedfit Boot bestens bedient.

Mehr Infos zum Dynafit Speedfit Boot findet ihr hier

2 Kommentare

  1. Check nicht ganz, was genau den Speedfit zum “Pistenschuh” macht, außer vielleicht das Marketing… Oder andersherum: Was unterscheidet einen “Geländeschuh” vom Speedfit? Ist das nicht einfach ein TLT6 mit Neo-Oberschale?

    • Er ist leicht und steif genug um auch auf der Piste Spaß zu machen. Aber natürlich gibt es da auch andere Schuhe. Der Speedfit wurde halt optisch als Pisten Tourenschuh positioniert. Klarer Weise kann man ihn auch abseits der Piste verwenden. Er ist einfach ein upgedateter TLT6.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*