Dynafit Winter Running Tights

Manchmal darfs auch eng sein –

Ich in Tights?? Ja, kommt vor, aber nur im Winter und dann mit Überhose. Ich bin kein Fan der engen Laufhosen, das ist nicht neu. Aber im Winter geht’s nicht anders. Erstmals hat auch Dynafit heuer eine warme Winter-Tight auf den Markt gebracht. Bisher gabs nur dünne Tights von den Südtirolern. Ich habe mir deshalb die Winter Running Tight, wie sie bei Dynafit heißt, mal genauer angesehen und getestet.

Die Optik

Eine lange Tight halt, doch mit ein paar Dynafit-typischen Eigenheiten. Es gibt reflektierende Streifen und am Oberschenkel sind Punkte, die beim Aufstieg helfen sollen. Das ist für alle hilfreich, die sich bei den Aufstiegen auf den Oberschenkel greifen um damit den Druck zu verstärken. Natürlich hat sie einen Zip am Beinende und zwei Taschen am Rückenteil. Eine mit Zip, darüber eine in Mesh. Zudem ist sie schön warm isoliert. Es gibt die Hose nur in anthrazit/blau.

Fazit

Die Hose macht, was sie soll. Viel mehr kann man da nicht sagen und das ist auch schon das größte Lob für eine solche Tight. Sie passt gut, ist schön warm, engt nicht ein. In den beiden Taschen hat alles Platz, was man für einen Winterlauf so braucht und dank der Reflektoren ist man in der Nacht gut sichtbar. Die feinen Noppen am Oberschenkel brauche ich nicht. Zum einen, weil ich eine weite Short drüber trage und zum anderen weil ich, wenn’s lang und steil wird, Stöcke nehme, und nicht die Hände auf die Oberschenkel lege. Ich würde sagen, die Winter Running Tight ist vor allem für Dynafit-Fans, die auch im Winter ihrer Marke treu bleiben wollen. Letztlich gibt´s aber kaum Unterschiede bei den einzelnen Produkten der verschiedenen Hersteller.

Mehr Infos zur Dynafit Winter Running Tight gibt es hier

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.