Gloryfy G9 Radical Highrun

Unzerbrechlicher Durchblick –

Mit seinen unzerbrechbaren Brillengläsern hat sich Gloryfy auf dem Brillenmarkt rasch einen Namen gemacht und in den vergangenen Jahren waren die Zillertaler auch die Ausstatter des Salomon Team Austria. Was lag also näher, als eine solche unzerstörbare Brille zu testen. Noch dazu gibt es mit dem Model G9 Radical Highrun ein Signatur-Model der österreichischen Berglauflegende Markus Kröll.

Die Optik

Die G9 Radical Highrun ist rahmenlos und im Kröll Markus-Design in grün, blau und weiß gehalten. Es gibt sie aber auch in anderen Farbvarianten. Dazu hat sie ein klassisch dunkles Glas, welches sich nicht an die Umgebungshelligkeit anpasst. Auffällig sind die Bügelform und die Polsterung, mit der sich die Brille an den Kopf anpasst. Bügel und Nasenstück sind dabei nicht verstellbar. Mit 26 Gramm zählt die G9 Radical Highrun nicht zu den Leichtesten, aber am Kopf fühlt sie sich auch nicht schwer an.

Im Gelände

Die Passform der G9 Radical Highrun ist sehr gut wie ich finde, zumindest so lange man nicht auf dem Kopf hat. Also mit einem Trucker-Cap ist es schon etwas schwieriger, da die besondere Bügelform nicht unter die Kappe geschoben werden kann. Das gleiche Problem kann auch bei einem Skitourenhelm auftauchen. Sie ist dafür aber sehr flexibel und passt sich deshalb gut an die Kopfform an. Sie sitzt dann auch bombenfest auf der Nase. Beim Laufen gibt es kein Wackeln oder Hüpfen. Dank der rahmenlosen Scheibe gibt es auch keine Einschränkung im Sichtfeld, das gefühlt riesig ist. Der Kontrast der Scheibe ist gut, könnte aber vor allem im Grünbereich etwas höher sein.

Fazit

Cool ist sie auf alle Fälle und wirklich nahezu unzerstörbar. Zwei ganz wichtige Faktoren bei einer Trail-Brille, wie ich finde. Zum Beispiel braucht man sich um die Brille echt keine Sorgen zu machen, wenn man sie in den Rucksack packt. Sie wird es sicher überleben. Wirklich gut ist auch die Passform der G9 Radical Highrun. Man muss sich an eigenwilligen Bügel zwar etwas gewöhnen, aber sie sitzt wirklich gut. Auch das große Sichtfeld kann mich begeistern, beim Kontrast würde ich mir allerdings etwas mehr wünschen und wenn sie ein paar Gramm leichter wäre, dann wäre das auch kein Nachteil. Aber wie gesagt, dafür ist sie halt wirklich unkaputtbar.

Mehr Infos zur Gloryfy G9 Radical Highrun gibt es hier

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.

*