Salomon Team Meeting & GamsTrail Kitzbühel

Gemeinsamer Spaß auf den Kitzbüheler Trails –

Was für ein großartiges Wochenende, anders kann ich es nicht beschreiben. Ende April trafen sich die Salomon Teams Österreich und Deutschland zum Team-Meeting in Kitzbühel und ich durfte mit dabei sein. Natürlich nicht als neuer Salomon-Athlet, aber als Guide um den Salomon Athleten die Trails in Kitzbühel zu zeigen. Zudem wurde der „GamsTrail“ präsentiert. Ein Trail-Rennen in Kitzbühel bei dem ich im OK-Team mithelfen darf.

Erstmals trafen sich die Salomon Teams Austria und Germany zu einem gemeinsamen Team Meeting und das noch dazu in Kitzbühel. Der Grund dafür liegt aber auf der Hand: Salomon ist der Industrie-Partner von der Bergbahn Kitzbühel und gemeinsam wird im Herbst 2018 ein erstes Trail -Rennen in Kitzbühel durchgeführt. Ich darf dabei etwas im OK-Team mithelfen und war somit auch beim Team Meeting mit dabei. Vor allem als Guide für die gemeinsamen Läufe.

Doch ich war auch schon am Freitagabend vor Ort bei der Vorstellungs- und Kennenlernrunde. Einige der Salomon Athleten kannte ich ja schon persönlich, wieder weitere bisher nur aus den sozialen Medien und wieder andere kannte ich noch gar nicht. Es war schön, viele so passionierte Sportler zu treffen. Höhepunkt des ersten Abends war aber klar der Vortrag von Andreas Ratz, er ist Pharmazeut und steht hinter der Firma Sportlabor. Ein Tiroler Hersteller von Supplementen für Sportler. Sein Vortrag war wirklich unterhaltsam und spannend. Er stellt seine Erzeugnisse in Handarbeit und äußerst akribisch selbst in Innsbruck her und bringt diese Überzeugung für ein gutes Produkt auch super rüber.

„Mein Mineralstoffdrink schmeckt vor dem Sport nicht, da sich der Geschmack beim Sport verändert. Falles es wem nicht schmeckt, ist mir das nicht wichtig. Es soll funktionieren“, bringt es Ratz auf den Punkt. Man spürt, dass es ihm nicht um das schnelle Geld, sondern ums gute Produkt geht. Seine Leidenschaft ist wirklich ansteckend. Auch beim Gespräch beim darauffolgenden Abendessen sorgte er für Begeisterung.

Der Samstag stand dann ganz im Zeichen eines Fotoshootings. Philipp Reiter ist der Team-Manager der beiden Teams und auch bekanntermaßen ein großartiger Fotograf und ich habe schon im Vorfeld ein paar schöne Fotospots ausgekundschaftet, die wir dann gemeinsam abgelaufen sind. Ist gar nicht so einfach mit dieser Meute im Genick, die geben auch im lockeren Dauerlauf noch ordentlich Gas. David Wallmann hatte auch noch eine Drohne mit dabei und auch mehrere GoPros waren am Start. Also wurde gefilmt und geshootet was da Zeug hielt. Nach den Trails auf der Kitzbüheler Sonnseiten gings natürlich noch auf den Hahnenkamm. Hier gab´s sogar noch Skibetrieb und ein paar lustige Momente im Schnee.

Den ersten Tag zusammengefasst in einem kurzen Video

Ab auf den GamsTrail Kitzbühel

Der Abend stand dann im Zeichen des GamsTrail. Bergbahne Kitzbühel und Kitzbühel Tourismus steigen heuer im Sommer ins Trailrunning ein und neben zwölf neuen Trail Strecken, die ich mit ausarbeiten durfte steht am 22. September ein Trail Rennen am Programm. Dabei locken drei Distanzen, ein etwas vertikale Strecke mit gut 8 Kilometern und zwei schöne Trails mit 20 und 31 Kilometern (1200/1600HM). Genauere Details kommen dann in den nächsten Wochen. Soviel darf ich aber schon verraten, landschaftlich sind die Strecken wirklich super schön.

Danach erzählten noch Philipp Reiter und David Wallmann von ihren Erlebnissen beim „Red Bull – Der lange Weg“, bei dem sie mit weiteren vier Sportlern die Alpen mit den Ski von Wien bis Nizza durchquert haben. Was für ein Erlebnis, die Erzählungen waren unglaublich.

Der Sonntag bildete den Abschluss und das Team bekam eine Einschulung von den Produktpartnern Silva und Julbo und ich durfte die Medien- und Bloggervertreter auf die Trails führen. Mit dabei waren WUSA on the Montain mit Sabrina und Christian, das Trail-Magazin mit Clemens, der aber verschlafen hat und dann mit dem Team laufen musste und Norbert von der Trailrunning-Szene. Er bevorzugte aber den Shuttle zum Mittags-Treffpunkt, da er am Vortag beim IATF am Start war. Nochmal haben wir die Trails unsicher gemacht und es war echt schön, anderen die Trails um Kitzbühel zu zeigen. Mit dem Team haben wir uns dann noch getroffen und sind gemeinsam zum Mittagessen auf einem Berggasthof gelaufen. Bevor es zurück in die Stadt ging.

Wie gesagt, es war einfach ein super Wochenende mit Leuten, die die selbe Leidenschaft haben und dabei hatten wir noch unglaublich viel Spaß, wie auch das Video zeigt. Tailrunning at its best!

Wenn ihr mehr zum GamsTrail wissen wollt, was ich hoffe 😉, dann schaut schon bald auf www.gamstrail.at

Vielen Dank an WuSa on The Montain für die Fotos!! Schaut doch mal bei Sabrina und Christian vorbei am Blog. Hier könnt ihr lesen, wie es ihnen in Kitzbühel gefallen hat: https://www.wusaonthemountain.at/gamstrail-kitzbuehel/

 

 

 

 

4 Kommentare

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.

*