Raidlight Active Run 9L Rucksack

Raidlight, Active, Trailrunning

Raidlight punkten bei Trailrunner vor allem mit seinen sehr technischen Laufrucksäcken und Bekleidungsteilen. Um sich breiter aufzustellen, gibt’s neben der teuren Revolutiv-Serie und der technischen Response-Serie auch die Aktiv-Linie bei den Rucksäcken. Hier wollen die Franzosen auch zu einem relativ günstigen Preis eine Alternative für Trailrunner anbieten. Ich habe mir mal den Active Run 9L etwas näher angeschaut und getestet, ob er wirklich eine Alternative zu den teureren Rucksäcken sein kann.

Die Optik

Schon auf den ersten Blick ist der Unterschied zu den typischen Laufwesten und dem Active Run 9L zu sehen. Das Modell wirkt mehr wie ein Wanderrucksack. Zwar mit sehr weichen und luftigen Trägern und einem weichen Rückenteil, aber einem großen und einem kleinen Fach am Rücken, kein Staufach für die Flasks an der Vorderseite und einem sehr breiten und vor allem tief angesetzten Hüftgurt. Verarbeitet ist er sauber, hat zwei kleine Fächer an den Trägern vorne, jeweils eine Tasche seitlich beim Hüftgurt, ein großes Staufach hinten welches auch komprimiert werden kann und ein Kleines von unten zugängliches Fach ebenfalls hinten. Er bringt auch nur 320 Gramm auf die Waage.

Active, run

Im Gelände

Die Passform ist trotzdem sehr gut, der Rucksack sitzt schön am Rücken, auch wenn er weniger bepackt ist. Er hüpft nicht und bietet mit 9 Liter auch ordentlich Platz. Doch für einen Trailrunning-Rucksack vermisse ich einiges. Eben zum Beispiel die Möglichkeit, Flasks vorne anzubringen. Trinken ist somit nur mit einer optionalen Trinkblase möglich. Dann erübrigt sich aber wieder der Preisvorteil. Die Fächer vorne sind zudem sehr klein, ein Handy hat nur im Hüftgurt Platz. Diese Taschen lassen sich auch mit Zipp verschließen. Um an die hinteren Staufächer zu kommen, muss man den Rucksack abnehmen.

Raidlight, Active, Laufen

Fazit zum Raidlight Active Run 9L

Was soll ich sagen? Ich finde, dass der Rucksack falsch positioniert ist. Ich sehe ihn nicht als Trailrunning-Rucksack, sondern als leichten Wanderrucksack. Für schnelle Touren ist er hier zweifelsfrei sehr gut geeignet. Die weichen und luftdurchlässigen Träger bringen viel Komfort, mit 9L ist auch ausreichend Platz für eine Jacke, Wechselshirt und die Jause. Hier reichen auch die vier kleinen Taschen vorne völlig aus. Ich habe ihn gerne zu den EBike&Hike Ausflügen genutzt. Hier ist er wirklich gut. Fürs Trailrunning kann ich ihn allerdings nicht empfehlen.

Raidlight, Active, Trailrunning

Mehr Infos zur Raidlight Active Run 9L findet ihr hier

Transparenzhinweis: Das Produkt wurde mir vom Hersteller für den Test zur Verfügung gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.