Raidlight Revolutiv Schuh

raidlight, revolutiv, trailrunning, laufen, running

Und schon folgt der zweite Streich von Raidlight. Nach dem Einstieg mit dem Responsiv Dynamic habe ich mir auch den Revolutiv vorgenommen. Die Revolutiv Serie ist die High-End Line der Franzosen. Nach dem mir der Responsiv Dynamic als gute Allrounder gefallen hat, war ich somit sehr gespannt, was das Top-Modell so abliefern wird. Im Praxistest musste der Revolutiv also zeigen was er kann.

Der erste Eindruck

Zwischen den bisherigen Raidlight Schuhen und dem Revolutiv liegen allein schon optisch Welten. Der Revolutiv sieht schon äußerlich deutlich konkurrenzfähiger aus. Raidlight geht bei dem Schuh einen sehr modernen Weg mit einer Sockenkonstruktion und einem „Überschuh“. Modern ist auch die Verarbeitung, es ist nahezu alles verklebt, Nähte gibt’s nur beim Innenschuh. Bei der Schnürung setzen die Franzosen auf ein Quicklace-System. Leicht, schnell, unterstützend und griffig soll er laut Raidlight sein. Mit den 290 Gramm stimmt das Gewicht auf alle Fälle. Auch die Sohle ist nicht zu dünn und kommt mit einem 6mm Drop. Der Schuh ist rundherum gut geschützt.

laufen, running

Die Passform

Ein Nachteil vieler Sockenkonstruktionen ist das. Zu Hause kein Thema, aber zum Beispiel in der Nacht auf dem Trail, wenn man mal raus muss ist das unpraktisch. Auch beim Raidlight ist der Einstieg nicht ganz so einfach, wenn man aber drinnen ist, passt er gut. Er ist nicht extrem eng und fühlt sich komfortabel an. Man hat das Gefühl recht hoch zu stehen, dank der Quicklace lässt sich der Schuh aber recht gut anpassen. Trotzdem bleibt etwas Spielraum zwischen dem Sockeninnen- und dem Außenschuh bei Bewegung. Ich würde ihn als bequem, aber nicht zu bequem einstufen.

raidlight, revolutiv, trailrunning

Die Sohle

Ganz auf Eigenbau setzte Raidlight beim Revolutiv bei der Zwischen- und Außensohle. Diese nennt sich Sensor3. Das ist ein von der Rossignol Gruppe entwickeltes Konzept zur Verbesserung der Fußunterstützung und des Komforts. Die Sensor 3-Technologie ist eine thermogeformte EVA-Zwischensohle mit variabler Dichte. Bei der Außensohle kommt ebenfalls eine eigene Gummimischung zum Einsatz. Das Profil ist sehr grob und verspricht ordentlich Gripp auf weichem Untergrund. Die Dämpfung ist ebenfalls nicht zu hart, aber auch nicht zu weich. Sie wirkt aber beim Laufen nicht sehr aktiv.

trailrunning, laufen

Auf der Strecke

Aber grau ist alle Theorie, letztlich muss der Revolutiv am Trail zeigen, was er kann. Der Schuh rollt brav dahin und kann mit jedem Untergrund umgehen. Egal ob Schotter, Wurzeltrail oder Asphalt, der Revolutiv nimmt das alles mit. Das versprochene „schnell“ kann er aber nicht zeigen. Er ist zwar leicht, aber nicht sehr aktiv. Da ist zum einen die gutmütige Dämpfung und und zum anderen fehlt es auch an Dynamik, wenn man ihn schnell laufen will. Dafür steckt er aber viele Kilometer locker weg und gibt dem Läufer ein sicheres und gutmütiges Gefühl. Der Grip ist wirklich sehr gut, das Profil packt ordentlich zu und zwar nicht nur auf weichem Untergrund. Die Stollen sind so angeordnet, dass sie auch auf Schotter gut rollen.

raidlight, revolutiv, trailrunning, laufen, running

Fazit

Aus meiner Sicht wird der Revolutiv von Raidlight falsch positioniert. Leicht, schnell, unterstützend und griffig soll er sein. Das Griffig kann ich absolut unterschreiben, das ist er auf jeden Fall. Auch das Unterstützend passt, aber dann wird’s eng. 290 Gramm ist absolut ok, aber ein Leichtgewicht ist er damit keines und schnell ist er wirklich nicht. Ich sehe den Revolutiv viel mehr auf Strecken zwischen 20 und 50 Kilometern. Hier ist er wirklich gut, er ist gutmütig, dämpft, lässt aber den Untergrund spüren, schützt und überfordert den Läufer nicht. Ich sehen ihn nicht auf schnellen, technischen Trails, dafür ist er nicht ideal. Nicht ganz überzeugen konnte mich auch die Sockenkonstruktion, da sie leider nicht ganz mit meinem Fuß abschließt und so Steine sammelt. Das ist aber sicher auch bei jedem Fuß anders, deshalb sollte man der Revolutiv vorher anprobieren. Nichtsdestotrotz, es ist den Franzosen ein absolut gelungenes Comeback bei den Schuhen gelungen, nur eben die Produktbeschreibung passt nicht ganz.

Mehr Infos zum Raidlight Revolutiv findet ihr hier

Transparenzhinweis: Das Produkt wurde mir für diesen Test vom Hersteller zur Verfügung gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.