Adidas Terrex Two Ultra Parley

parley, two, ultra, boost, adidas, trailrunning, laufen, running

Um das Thema Ultra kommt derzeit im Trailrunning keiner herum. So auch die Schuhhersteller, wie zum Beispiel Adidas. Die Antwort der Herzogenauracher auf den Trend ist der Adidas Terrex Two Ultra Parley. Zwar war schon der Two Boa ein Modell für die lange Kante, doch der Two Ultra Parley ist noch einmal mehr auf die Langstrecke abgezielt. Mit dem Parley Zusatz im Namen ist er noch dazu ein Modell aus der speziellen Adidas Serie, bei der alter Plastikmüll aus den Meeren zu neuem Rohstoff verarbeitet wird.

Der erste Eindruck

Das Ultra sieht man dem Two Ultra Parley auf den ersten Blick an. Er ist ein sehr üppiger Schuh. Nicht so massiv, wie die Maximalschuhe, aber doch deutlich üppiger als normale Trailschuhe. Es fällt auch gleich die sehr konsequente Sockenbauweise beim Two Ultra Parley auf. Das Obermaterial ist aus einem Teil gearbeitet, keine Nähte oder sonstiges stören. Es wurden Verstrebungen eingearbeitet, die Unterstützung geben sollen. Dazu kommt eine normale Schnürung und eine, wie von Adidas nicht anders erwartete, sehr saubere Verarbeitung. Bei der Sohle setzt Adidas auf das eigene Boost-Dämpfungsmaterial. Mit einem Gewicht von 335 Gramm (Größe UK 8,5) liegt er im guten Mittelfeld bei den Ultraschuhen, die 6mm Sprengung soll einen guten Stand bieten.

parley, two, ultra, boost, adidas, trailrunning, laufen, running

Die Passform

Die Sockenbauweise des Two Ultra Parley verspricht eine sehr gute Passform. Der Schuh trägt sich fast wie ein Socken und sitzt gut am Fuß. Besonders angenehm finde ich den Abschluss bei den Knöcheln, er ist sehr weich und legt sich an den Fuß an. Steine können so fast nicht in das Innere kommen. Alles in allem fühlt sich der Two Ultra Parley sehr komfortabel an. Über der Ferse ist ein kleiner Wulst, der die Ferse halten soll. Da war ich bei der ersten Anprobe etwas skeptisch, das sollte sich auch als begründet erweisen. Die Schnürung funktioniert sehr gut und auch wenn die Zunge sehr dünn ist, drückt sie nicht. Hier hat Adidas genau am Ristrücken eine schmale Polsterung eingearbeitet, das bringt ein Plus an Komfort.

parley, two, ultra, boost, adidas, trailrunning, laufen, running

Die Sohle

Der Stand im Two Ultra Parley ist mit 29mm recht hoch und die Boost Zwischensohle ist recht weich. Das gibt am Anfang ein komisches, fast wackeliges Gefühl. Das kennt man aber auch von Maximalschuhen. Die Sohle ist aber sehr breit gebaut, damit hat man einen sehr guten und sicheren Auftritt. Das zieht sich vom Vor- über den Mittelfuß bis hin zur Ferse. Wie schon gesagt, vertraut Adidas Terrex beim Two Ultra Parley, anders als bei manch anderen Trail-Modellen, auf das Boost Dämpfungsmaterial. Es soll sehr gut dämpfen, aber auch dynamisch sein und Energie zurückgeben. Bei der Außensohle verlässt sich Adidas weiter auf Continental. Die Stollen sind weit auseinander, aber nicht sonderlich lang. Das verspricht einen großen Einsatzbereich.

parley, two, ultra, boost, adidas, trailrunning, laufen, running

Auf der Strecke

Wie schon gesagt, fühlt sich der Two Ultra Parley zu Beginn etwas weich an. Beim Laufen selbst ist dieses Gefühl aber nicht mehr störend, sondern wandelt sich in eine angenehme, aktive Dämpfung um. Der Two Ultra Parley rollte sehr locker dahin und bringt auch einiges an Lauffreude mit. Man fühlt sich stets sicher und komfortabel in dem Schuh. Vor allem auf hartem Untergrund zeigt die Boost-Dämpfung was sie kann. Vor allem auf Schotterpisten oder weniger technischen Wegen rollt man mit dem Two Ultra Parley einfach gemütlich dahin. Das ändert sich auf technischem Untergrund, hier ist die Sohle fast zu gut gedämpft, das Gefühl für den Untergrund ist sehr minimal vorhanden und man fühlt sich schnell etwas wackelig. Die Gummimischung arbeitet, wie gewohnt von Conti, dafür hervorragen und das nicht nur auf Schotter, auch auf Waldboden, nassen Felsen oder Wurzeln bietet sie zuverlässig Bodenhaftung. Lediglich wenn es zu weich und tief wir, gerät die Sohle an ihre Grenzen. Grenzen hat, zumindest bei meinen Füßen, auch der Fersenhalt. Die Schnürung und die Wulst über der Ferse vermögen nicht ausreichend Fersenhalt zu generieren. Auf flacheren Strecken geht´s noch gut, aber wenn es steil wird, dann schlüpft die Ferse.

parley, two, ultra, boost, adidas, trailrunning, laufen, running

Fazit Adidas Terrex Two Ultra Parley

Mit dem Two Ultra Parley liefert Adidas Terrex einen guten Ultra-Schuh ab, der vor allem unglaublich viel Komfort bietet aber auch Luft nach oben lässt. Die Passform ist grundsätzlich sehr gut, mit dem Abstrich beim Fersenhalt. So gut der Schuh am Vorfuß und Mittelfuß sitzt, die Ferse ist zu locker, das merkt man vor allem wenn es steil wird. Das ist aber auch nicht ganz das Einsatzgebiet des Two Ultra Parley, trotzdem wäre hier etwas mehr Halt sehr gut. Auch nicht ganz begeistern kann mich die Zwischensohle. Sie ist mir zu weich und zu „aktiv“. Man spürt wie die Boost-Sohle arbeitet und Energie zurückgibt, aber für meinen Geschmack fast einen Tick zu viel. Das mag bei sehr schnellen Ultraläufern sicher gut sein, für die breite Masse ist es mir zu viel „Dynamik“ aus der Sohle. Für einen Ultra-Erstling ist der Schuh aber durchaus gelungen und ich bin mir sicher, dass Adidas beim Nachfolger sicher etwas nachbessern kann.

parley, two, ultra, boost, adidas, trailrunning, laufen, running

Mehr Infos zum Adidas Terrex Two Ultra Parley findet ihr hier

Transparenzhinweis: Das Produkt wurde mir für diesen Test vom Hersteller zur Verfügung gestellt. Damit ist aber keinerlei Einfluss auf das Ergebnis des Tests verbunden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.