Hoka One One Stinson ATR 6

stinson, hoka, atr, running, trailrunning, laufen

Der Stinson von Hoka One One gilt als der Vater aller Maximalschuhe. Das hat sich auch in seiner sechsten Auflage nicht geändert, der Stinson ATR 6 ist einfach richtig viel Schuh. Mit dem Stinson hat es Hoka aber geschafft, die Laufschuhindustrie umzukrempeln. Kaum ein Hersteller, der nicht zumindest ein Modell mit dicker Sohle im Programm hat. Zwar nicht ganz so überdimensional wie beim Stinson, aber doch ordentlich. Ich war deshalb sehr gespannt, was der Stinson ATR 6 so kann.

Der erste Eindruck

Üppig ist das erste Wort, dass mir zum Stinson ATR 6 einfällt. Selbst für Hoka-Verhältnisse ist er mit einer Fersenhöhe von 42mm ein ordentlicher Brocken. Doch, wie von Hoka ebenfalls gewohnt, ist auch der Stinson ATR 6 nicht annähernd so schwer wie er aussieht. Mit 328 Gramm bei Größe UK 8,5 ist er zwar deutlich schwerer als seine leichtfüßigen Hoka-Kollegen wie der Speedgoat 4 (Test) oder der Evo Mafate 2 (Test), aber er gehört bei weitem nicht zum Schwersten, was derzeit so angeboten wird. Trotz dicker Sohle hat der Stinson ATR 6 eine recht flache Sprengung mit 5mm. Bei der Schnürung vertraut Hoka auf normale Schuhbänder. Wie es der Namenszusatz ATR (All Terrain) verrät, ist der Schuh ein Zwitter für Trail und Straße. Die Verarbeitung ist sehr gut, alles ohne Nähte und sauber geklebt.

stinson, hoka, atr, running, trailrunning, laufen

Die Passform

Der Komfort steht beim Stinson ATR 6 ganz klar im Mittelpunkt und das merkt man schon beim ersten Reinschlüpfen. Der Schuh ist sehr komfortabel, weich und angenehm zu tragen. Die Zunge ist ausreichend gepolstert und seitlich mit der Zwischensohle verbunden, um nicht zu verrutschen. Ganz interessant finde ich das Schnürsystem. Unterschiedliche Stützbahnen umschließen den Fuß sehr gut und sorgen für sehr guten Halt im Schuh. Die Passform ist überraschend gut, der Sitz im Schuh ist durch diese Schnürung hervorragend. Angenehm empfinde ich bei jedem Hoka, dass man recht tief im Schuh steht und sich dadurch sehr sicher fühlt.

stinson, hoka, atr, running, trailrunning, laufen

Die Sohle

Bei der überdimensionalen Zwischensohle kommt beim Stinson ATR 6 das sogenannte CMEVA zum Einsatz. Also eine EVA-Mischung. Sie ist sehr weich, das ist bei jedem Hoka zu Beginn gewöhnungsbedürftig. Doch trotz dieser weichen Dämpfung wirkt er beim Laufen nicht träge. Dafür ist der Late Meta-Rocker verantwortlich, ein innenliegender Rocker, welcher das Abrollverhalten steuert. Bei der Außensohle kommen zwar tiefe, aber sehr breite Sollen zum Einsatz. Damit soll der Schuh sowohl auf Asphalt gut abrollen können als auch im Gelände Grip bieten. Leider verzichtet Hoka beim Stinson ATR 6 auf einen Vibram Gummi.

stinson, hoka, atr, running, trailrunning, laufen

Persönlichen Eindruck

Wie bei jedem Hoka, ist es auch beim Stinson ATR 6 so, dass man sich nicht vom Äußeren täuschen lassen darf. Ja, der Schuh wirkt extrem plump und schwer. Das Gewicht finde ich mit 328 Gramm aber gar nicht so wild und plump ist der Stinson ATR 6 ganz und gar nicht. Ja, er ist super komfortabel und will gemächlich dahingleiten. Und das macht auch richtig viel Spaß. Er dämpft alles weg, was sich einem in den Weg legt und rollt aber dank Rocker ausgezeichnet ab. Dabei ist es ihm auch recht egal, wo man läuft. Er steckt Asphalt gleich weg wie Schotterstraßen oder leichte Trails. Es sollte allerdings nicht zu technisch sein. Denn durch seine breite und weiche Sohle kommt er in technischem Terrain schnell an seine Grenzen.

Pro&Contra

Pro: Komfortabel, Passform, breite Auftrittsfläche
Contra: nicht geeignet für technisches Terrain, kein Gespür für den Untergrund.

stinson, hoka, atr, running, trailrunning, laufen

Fazit Hoka One One Stinson ATR 6

Ein Schuh für fast alle Fälle, solange man es gemütlich angeht. Der Stinson ATR 6 ist ein sehr komfortabler Allroundschuh für Wald- und Wiesenwege als auch Asphalt eignet. Für gemütliche Grundlageneinheiten oder auch den Longrun am Wochenende. Hier ist er ein angenehmer und lauffreudiger Partner. Nicht seins sind technische Trails oder schnelle Einheiten, hier ist er zum einen in der Sohle zu weich und zum anderen zu wenig dynamisch. Aber dafür ist der Stinson ATR 6 auch nicht gebaut.

Empfehlung: Ein Schuh für alle, die gerne komfortabel eine Runde drehen wollen, egal auf welchem Untergrund, solange es nicht technisch wird. Dank seiner Lauffreude und seiner geringen Dynamik ist er auch für Einsteiger gut geeignet.

stinson, hoka, atr, running, trailrunning, laufen

Herstellerdetails

  • Gewicht: 332 Gramm
    Sprengung: 5mm
    Schnürung: Schuhbänder
    Dämpfungsmaterial: CMEVA-Zwischensohle
    Außensohle: Hoka eigen
    Profiltiefe: 4mm
    Höhe Zwischensohle: 42mm/37mm
    Membran: Keine
    UVP: € 160,-
    Farbvarianten: 3

Mehr Infos zum Hoka One One Stinson ATR 6 findet ihr hier

Transparenzhinweis: Das Produkt wurde mir für diesen Test vom Hersteller zur Verfügung gestellt. Damit ist aber keinerlei Einfluss auf das Ergebnis des Tests verbunden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.