Tourentipp: Sunnseit´ Trail Westendorf

Schneefrei auf der „Sunnseit´“

Trailrunning, Laufen, Westendorf, Kitzbühel, Kitzbüheler Alpen, Salomon, Dynafit, Sunnseit

Wie versprochen gibt´s heuer auch erstmals Tourentipps von mir. Meist aus meiner Heimat dem Brixental, aber über das Jahr auch von überall, wo ich sonst so laufe. Den Auftakt macht eine schöne Frühlings-Runde, da sie auf der „Sunnseit`“, also auf der Sonnenseite des Tales liegt und sozusagen hinter meinem Haus.

Kurzbeschreibung

Der Westendorfer Sunnseit´ Trail ist eine Strecke mit Asphalt- und Schotterstraßenanteilen, aber auch mit wirklich sehr schönen Trails und einem traumhaften Ausblick auf das Brixental und auch raus bis ins Inntal und in die Kelchsau. Auch ein grandioser Downhill ist mit dabei.

Die Strecke

Gestartet wird im Ortszentrum von Westendorf, direkt vor dem Tourismusverband. Dort sind in der Nähe ausreichend Parkplätze. Vom Zentrum aus geht’s wenige Meter auf der Straße durchs Dorf, bis man beim „Unterdorf“ nach Links Richtung Holzham abbiegt. Es geht über eine Feldstraße bis zum alten Fußballplatz und von dort dann rechts runter zum Campingplatz. Oberhalb biegen wir wieder auch einen schmalen Trail ab bis zum Klärwerk. Dort geht’s rechts und über die Bundestraße. Ab da geht’s dann stetig bergauf. Zuerst nach Feichten, dort biegen wir bei einem Bauern links ab auf einen Feldweg, auch den verlassen wir nach gut 400 Metern. In der Kurve geht’s gleich links rauf auf einen Trail. Wir folgen den Wegweisern Richtung „Hopfgarten Mittelstation“. Wir laufen wechselweise über Trails und Straßen bis wir an der Mittelstation ankommen.

Von dort führt ein Forstweg Richtung Salvensee. Dieser Beschilderung folgen wir bis zu dem Speichersee. Dort sollte man auf jeden Fall die Aussicht genießen und im Sommer kann man dort auch baden. Einfach mit der Laufhose rein und abkühlen, mache ich auch immer wieder gerne. Nun beginnt der Downhill gleich unterhalb des Sees auf richtig lässigen Trails geht’s bergab bis zum Lederer und von dort den Schildern nach Westendorf folgend. Wenn wir dann auf eine Forststraße treffen geht’s links zu einem Bauern und dann über „Straßhäusl“ ins Tal und von dort über den „Saurain“ zurück zum Ausgangspunkt.

Daten

Kilometer: 15k
Höhenmeter: 845hm
Gemischter Untergrund

Besonderer Tipp: Am Salvensee gibt es eine Selbstbedienungshütte mit Kaffee, Kuchen und Getränken. Selber nehmen und ehrlich bezahlen ist hier das Motto.

Die GPX Datei findet ihr auf Komoot oder auf alpenvereinactiv

Hinweis: Das Nachlaufen der Strecke erfolgt auf eigene Gefahr und Verantwortung. Es können sich auch Änderungen an der Strecke wegen Wegsperren usw. ergeben. Bitte immer Notfallausrüstung bei sich tragen!

1 Trackback / Pingback

  1. Tourentipp: Auf den Spuren des Skiweltcups in Kitzbühel

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.