New Balance Fresh Foam Hierro V4

Ein Schuh wie ein Socken

New, Balance, Fresh, Foam, Hierro

So kann es sich ändern. Haben mich die ersten Fresh Foam Modell von New Balance enttäuscht, begeistern mich die Neuen umso mehr. Schon der Fresh Foam Hierro 3 hat mir richtig Spaß gemacht und so hatte ich mich auf das Update, den V4 sehr gefreut. New Balance hat den Schuh in ein paar Details verändert. Ob zum besseren, sollte sich im Test zeigen.

Der erste Eindruck

Wie schon der Fresh Foam Hierro V3 fällt auch der V4 wieder extrem auf. Zum einen durch seine knallige Farbe, ich hab die Version in grün erhalten und zum anderen durch sein ungewöhnliches Obermaterial, es besteht aus einem Synthetik/Mesh. Dazu kommt noch die Sockenkonstruktion. Das Herzstück ist aber die Fresh Foam-Zwischensohle, die auch sehr auffällig gestaltet ist. Bei der Schnürung vertraut bei der V4 New Balance noch auf normale Schnürsenkel und bei der Sohle auf den Megagrip-Gummi von Vibram. Mit 330 Gramm ist der Fresh Foam Hierro V4 kein Leichtgewicht, aber doch leichter, als er auf den ersten Blick vermuten lässt.

Hierro, Trailrunning, Ultra

Die Passform

Hier spielt New Balance seine Erfahrung aus dem Fußballbereich aus. Hier gibt es so Sockenkonstruktionen schon länger und das spürt man auch. Der Fresh Foam Hierro V4 passt sehr gut. Die Ferse sitzt schön tief und die Schnürung hält den Fuß fest im Schuh. Die Sockenbauweiße umschließt den Fuß und schließt auch oben am Knöchel sehr gut ab. Das Obermaterial wirkt zwar etwas starr, ist es aber dann gar nicht und der Schuh schmiegt sich schön an den Fuß an.

Hierro, Trailrunning, Ultra

Die Sohle

Wie gesagt, die Fresh Foam-Zwischensohle ist das Herzstück des Schuhs. Sie ist sehr gut gedämpft, soll aber auch Energie rückführen. Die Sprengung liegt bei 8mm, trotzdem sitzt der Fuß schön tief am Schuh. Die Sohle ist sehr breit und bietet dadurch einen sehr guten Stand. Bei der Außensohle zeigt New Balance klar, wo sie mit dem Fresh Foam Hierro V4 hin möchten. Weniger auf sehr technische Trails, viel mehr auf breite Trails und lange Strecken. Der Grip ist auf Schotter und hartem Untergrund sehr gut, auch auf Felsen zeigt die Megagrip-Sohle was sie kann. Wenn der Untergrund aber weich und tief wird, kommt sie an ihre Grenzen.

Laufen, Running, New Balance

Auf der Strecke

Der Fresh Foam Hierro V4 ist überraschend lauffreudig und lässt einen schön dahinrollen. Noch bei den ersten Modellen wirkte sie ziemlich dumpf, inzwischen ist das aber ganz anders. Die Zwischensohle lässt einen zwar wenig vom Untergrund spüren, doch sie wirkt deutlich dynamischer als früher. Mich stört es auch nicht, wenn ich vom Untergrund weniger spüre. Vor allem bei langen Läufen spielt der Fresh Foam Hierro V4 seine Stärken aus. Er bietet viel Komfort und Schutz für den Fuß und passt wirklich hervorragend. Auf winkligen Trails ist er ein wenig zu schwer, da gibt’s von New Balance andere Modelle, wie zum Beispiel den Summit Unknown.

Hierro, Trailrunning, Ultra

Fresh Foam Hierro V4 Fazit

Der Fresh Foam Hierro V4 ist ein zuverlässiger Begleiter auf langen Strecken. Viel Komfort, super Passform und viel Lauffreude stehen auf der Habenseite des Schuhs. Auch ist New Balance bisher der einzige Hersteller, der es meiner Meinung nach geschafft hat, die Sockenbauweise richtig gut umzusetzen. Steine oder sonstiges im Schuh gehören beim Fresh Foam Hierro V4 nahezu der Vergangenheit an. Einzig das Obermaterial kann mich nicht ganz überzeugen, denn es ist recht warm. Bei kühlen Temperaturen ist das kein Problem, wenn’s aber richtig heiß wird ist das unangenehm. Eine absolute Empfehlung ist der Fresh Foam Hierro V4 vor allem für schwere Läufer, denn hier steckt der New Balance einiges weg.

Mehr Infos zum New Balance Fresh Foam Hierro V4 findet ihr hier

Transparenzhinweis: Das Produkt wurde mir für diesen Test vom Hersteller zur Verfügung gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.