OutDoor by ISPO 2019 Nachbericht

Viel Neues für die Trails

OutDoor

Erstmals hat die OutDoor Messe heuer in München stattgefunden. Zu sehen gab es wieder die Neuheiten der Hersteller für den kommenden Sommer. Mit dabei waren auch viele Hersteller, die das Thema Trailrunning im Fokus haben oder auch Produkte auf diesem Gebiete anbieten. Ich habe mich auf den Weg durch die Hallen gemacht und euch die aus meiner Sicht spannendsten Neuheiten für Frühling/Sommer 2020 herausgesucht.

Scott

Ja, da gab´s doch gerade was Neues. Scott hat gerade erst den Kinabalu RC 2.0 auf den Markt gebracht. Zumindest in einer ersten Kleinserie. Der ist auch das größte Highlight für 2020, er bekommt aber noch weitere Farbvarianten. Für Herren in Schwarz/Gelb und in Damen in knallig Pink. Einen Test zu dem Schuh habe ich dazu schon veröffentlich und den findet ihr hier.

scott, trailrunning, OutDoor
Kinabalu RC 2.0

Doch nicht nur die RC Serie bekommt Zuwachs. Für Einsteiger oder fürs Training präsentierte Scott den Supertrac 2.0. Eine etwas einfachere Variante des Supertrac Ultra RC, mit demselben Sohlenaufbau, aber einem anderen Obermaterial und günstigerem Preis. Dieses Modell gibt’s dann auch als GoreTex-Variante. Ganz neu ist auch eine Windjacke in der RC Linie, die aber ohne Zip auskommt und nur übergezogen wird. Dabei hilft ein Stretch-Einsatz am Rücken. Optisch ist diese Jacke ein Hammer, vor allem die Variante für die Damen.

scott, running
Supertrac 2.0
supertrac
Supertrac 2.0 GTX

Black Diamond

Immer mehr in das Thema Trailrunning arbeitet sich die Firma Black Diamond ein. Neu für das kommende Jahr ist hier der Stock „Distance Carbon“, ein Fixstock mit unglaublichen 95 Gramm, aber trotzdem einem richtigen Griff mit Schlaufe und was ich besonders cool finde, mit einem kleinen Alu-Ring, der den Stock ausbalanciert, wenn man ihn beim Laufen in der Hand hält.

Distance Carbon
Distance Carbon

Erst vor kurzem habe ich den Distance 8 Rucksack von BD getestet, der mich wirklich überrascht hat. Nun bringen die Amerikaner einen richtigen, reinrassigen Trailrunning-Rucksack auf den Markt mit dem „Distance 4“. Wie der Name schon verrät mit 4L Packmaß, vielen Taschen auch in der Front und einer interessanten Stockhalterung, usw.

OutDoor, trailrunning
Distance 4

Nicht fürs Trailrunning, aber vielleicht ein Vorbote sind die Schuhe, welche BD präsentiert hat: Ab dem kommendem Jahr gibt es alpinorientiert Schuhe von der Firma. Für die Freizeit, zum Zustieg oder auch für die Kletterhalle. Die Schuhe sehen recht gut aus und wie zu hören war, will BD weiter in die Entwicklung von Schuhen einsteigen.

Icebreaker

Viele neue Styles gibt’s bei Icebreaker, dazu setzt das Unternehmen sehr auf Nachhaltigkeit. Es kommen fast nur Naturmaterialien zum Einsatz. Eine der Entwicklungen ist die Seamless Kollektion. Hier werden die Teile im Rundstrickverfahren als durchgehend gefertigt, d.h. mit weniger Nähten als bei traditionellen Konstruktionstechniken. Dadurch werden Stoffreste minimiert und Reibung verhindert, um dem Träger ein Höchstmaß an Komfort und Performance sowie eine umweltverträgliche Option zu bieten.

icebreaker, seamless
Icebreaker Seamless

Sunday Afternoons

Meine Lieblingsmarke, was Trucker-Caps angeht, legt nochmal ordentlich nach bei den Trucker-Caps und bringt viele neue Designs in der Art-Serie. Hier designen Künstler die Kappen und es sind wieder richtig schöne Teile mit dabei.

OutDoor, sunday, afternoons

Petzl

Kein neues Model, aber mehr Power gibt’s bei Petzl auf der OutDoor zu sehen. Bereits auf der ISPO im Winter wurde die neue Swift RL präsentiert, sie kommt schon im Herbst auf den Markt. Erst jetzt hat Petzl aber offiziell die Lumen der neuen Lampe bekannt gegeben und das sind starke 900lm. Und das bei einer Lampe mit lediglich 100g und ohne Akku Pack am Hinterkopf. Natürlich verfügt sie über das „Reactive Lightning System“, welches selbst die Helligkeit steuert.

Petzl, running, light
Swift RL

Ein Update bekommt auch die NAO+, sie erhält einen stärkeren Akku und hat jetzt 750lm. Mehr Power gibt’s auch für die kleineren Lampen, wie die „Actik Core“ mit 450lm.

Nao, Petzl
Nao+

Scarpa

Die Italiener von Scarpa vertrauen weiterhin auf ihre erfolgreiche Spin Serie. Die Modelle werden nur um neue Farbvarianten erweitert. Der Ultra kam eh erst auf den Markt. Trotzdem gabs einen neuen Schuh, der durchaus auch für Trailrunner interessant sein könnte, nämlich den „Rush“. Er ist eine Art Hybrid zwischen Trailrunning und schnellem Berggehen und soll damit beide Welten zusammenführen. Er ist etwas fester verarbeitet und straffer abgestimmt und verfügt über eine neue Sohlenkonstruktion.

scarpa, rush, outdoor
Rush
Spin Ultra

Raidlight

Bereits im heurigen Jahr hat Raidlight sein komplettes Schuhprogramm überarbeitet und deshalb bleibt es auch im kommenden Jahr gleich. Neu sind lediglich etwas knalligere und modernere Farben. Auch bei den Jacken und Rucksäcken bleiben die Franzosen ihren Produkten treu, aber auch hier gibt es einen neuen Anstrich, womit die Kollektion deutlich moderner wird. Sehr schön finde ich zum Beispiel die Responsive MP+ Regenjacke.

Raidlight, trailrunning

La Sportiva

Einer der großen Newcomer auf der OutDoor kommt im nächsten Jahr aus Italien. La Sportiva bringt mit dem Jackal einen neuen Ultra-Schuh auf den Markt. Gedacht für Ultras aber auch lange Trainingseinheiten mit einer speziellen neuen Dämpfung, die Energie zurückgeben soll, viel Schutz und Komfort. Das Obermaterial ist jenem des Kapitva sehr ähnlich und die Verarbeitung ist wieder einmal ausgesprochen sauber. Das Gewicht soll bei 300 Gramm liegen, die Sprengung bei 7mm.

Jackal, La, Sportiva, Trailrinning
Jackal

Neu ist auch der „VK Boa“ und ganz am anderen Ende der Palette zu finden. Er ist für Vertikal Running, speziell für den Wettbewerb gebaut. Minimales Gewicht, gebaut wie ein Socken und mit Boa-Verschluss soll er für Speed sorgen. Überarbeitet wurde zudem der sehr leichte Helios 3. Abgerundet wird das ganze mit einer überarbeiten Bekleidungslinie.

VK Boa

Adidas Terrex

Auch bei Adidas setzt man auf die lange Kante. Adidas Terrex präsentierte den Terrex Two Ultra Parley mit 320 Gramm, Continental Außensohle und der Boost Zwischensohle, die energierückführend arbeitet. Das gestrickte Obermaterial besteht aus Parley Ocean Plastic, das ist recycelter Plastikmüll und ist sockenähnlich ausgeführt. Die Sprengung beträgt 6mm und die Sohle ist sehr breit gebaut für einen sicheren Auftritt. Dazu wird die „Windwave Jacke“ überarbeitet, sie kommt nun ganz ohne Farbe aus, damit versucht Adidas Terrex Ressourcen zu sparen. Bereits jetzt im Herbst kommt der Adidas Terrex Flow, ein Schuh der sowohl auf den Trails als auch Straßen gelaufen werden kann.

adidas, terrex, running, OutDoor
Terrex Two Ultra Parley

Arc’teryx

Ebenfalls Neuheiten gibt es aus Kanada von Arc’teryx. Vorgestellt wurde der “Norvan LD 2”. Auch wenn sich nur eine Zahl geändert hat ist der LD 2 mehr als nur ein Update zum ersten Norvan. So hat der Schuh eine komplett neue Zwischensohle bekommen, die mehr Energie zurückgeben soll. Auch bei der Außensohle kommt jetzt die Vibram Megagrip in der Litebase Version zum Einsatz. Das macht den Schuh mit 280 Gramm für einen Longdistance (LD) Schuh sehr leicht.

arcteryx, OutDoor

The North Face

Noch so ein Rückkehrer ins Trailrunning ist The North Face. Es hatte schon so ausgesehen, als würde sich TNF aus dem Sport zurückziehen. Doch heuer gab´s dann wieder erste Lebenszeichen und auf der Outdoor wurden zwar nur die Highlights präsentiert, darunter waren aber auch zwei neue Trailrunning-Schuhe und eine Jacke. TNF setzt ganz auf seine neue, eigene Membran die wasserdicht ist aber besonders atmungsaktiv sein soll. Danz ganze heißt Futurelight und hier gibt’s eine Laufjacke, also eine wasserdichte Jacke und zwei Schuhe mit der Membran. Die Modell wird es aber wohl auch ohne die Membran geben. Mehr als die Namen konnte ich aber bisher noch nicht in Erfahrung bringen. Der Ultra Endurance XF Futurelight ist wohl ein neuer Langdistanzschuh. Auch in der Futurelight-Version wirkt er nicht sonderlich schwer, aber gut gedämpft. Dann gibt’s noch den Ultra Traktion. Hier ist etwas mehr Grip vorhanden. Ich hoffe hier bald mehr zu wissen.

futurlight, outdoor
Ultra Endurance XF Futurelight
futurlight, running, laufe
Ultra Traktion Futurelight

Leki

Mit einem sehr leichten neuen Stock macht Leki auf sich aufmerksam. Hier wurde der Micro RCM Superlight präsentiert, ein dreiteiliger Faltstock mit dünnen Rohren, normalen Schlaufen und 143 Gramm Gewicht. Das ist für einen Faltstock eine ordentlich Ansage. Er wirkt auch recht steif.

leki, laufen, OutDoor

Mountain Yoyo

Noch nie gehört?? Keine Sorge, ich auch nicht. Über die bin ich auf der OutDoor zufällig gestolpert. Mountain Yoyo ist ein chinesischer Hersteller, der ausschließlich Stöcke herstellt. Auf der Outdoor präsentierten sie einen vierteiligen Faltstock mit 100 Gramm bei einer Länge von 110cm. Das ist schon extrem leicht und er wirkt trotzdem sogar steif. Es gibt aber noch eine Alu-Version und einen Stock mit einer anderen Legierung. Selbst der Alu-Stock ist unter 150 Gramm. Spannend ist hier auch das Lock-System.

OutDoor
OutDoor

Sidas

Der Einlegesohlen-Spezialist Sidas präsentierte auf der OutDoor ein kleines Gerät, damit kann der Laufstil beim einem Lauf auf den Hometrails aufgezeichnet werden. Also nicht mehr auf dem Laufband, sondern auf der bekannten Runde. Das bringt laut Sidas wesentlich bessere Ergebnisse. Mit den Daten kann dann aber nicht nur die passende Einlegesohle ausgesucht werden, sondern sogar der richtige Schuh. Denn die Messdaten werden mit einer Datenbank abgeglichen und so eine Schuhempfehlung ausgerechnet.

OutDoor

Das war mein Überblick über die Neuheiten der OutDoor by ISPO. Aber bei der Menge an Neuheiten, ist das natürlich nicht vollständig. News sollte ich auch noch von Salomon bekommen, hier gibt´s ebenfalls einige Neuheiten für 2020.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.