Icebug Arcus BUGrip GTX

Arcus, Icebug, BUGrip, GTX, laufen, running. review, test

Arcus heißt das neue Flaggschiff von Icebug. Wie es der Firmennamen schon verrät, sind die Skandinavier besonders auf Schuhe mit Spikes spezialisiert. Der Arcus BUGrip GTX ist da keine Ausnahme. Im Winter sind solche Spikes-Schuhe auch besonders praktisch, vor allem wenn man im Dunkeln läuft. Das erhöht die Sicherheit und auch den Speed beim Laufen enorm. Aus meiner Sicht sollte in jedem Schuhschrank ein solcher Schuh stehen. Ob das der Arcus BUGrip GTX sein soll? Dieser Frage gehe ich bei meinem Test auf den Grund.

Der erste Eindruck

Mit dem Arcus BUGrip GTX liefert Icebug einen sehr modernen Schuh ab, denn auch die Skandinavier gehen mit ihm in Richtung Maximalschuhe. Der Arcus BUGrip GTX wirkt sehr üppig und komfortabel. Besonders auffällig ist die massive Zwischensohle mit den integrierten 134 Spikes. Die Zwischensohle hat eine Rockerform und soll daher das Abrollen verbessern. Der Drop des Schuhs liegt bei 6mm und ist damit im angenehmen Mittelfeld angesiedelt. Bei der Schnürung setzt Icebug auf normale Schnürsenkel und das Gewicht ist mit 344 Gramm (UK 8,5) eigentlich nicht schwer. Und das samt einer Gore-Tex-Membran, das ist schon echt sehr ok.

Arcus, Icebug, BUGrip, GTX, laufen, running. review, test

Die Passform

Ganz klar, die Skandinavier haben beim Arcus BUGrip GTX großen Wert auf den Komfort gelegt und die Umsetzung ist ihnen gut gelungen. Man schlüpft in den Schuh rein und fühlt sich wohl. Vorbei die Zeiten, in denen Spikes-Schuhe sehr spartanisch waren. Die Schnürung leitet ganze Arbeit und fixiert den Fuß gut um Schuh, ohne zu drücken. Eine zusätzlich angebrachte Schlaufe sorgt für noch mehr Fersenhalt. Die Polsterung ist angenehm und die Zwischensohle wirkt sehr komfortabel. Im Vorfuß ist viel Platz, damit eignet sich der Arcus BUGrip GTX auch für längere Läufe. Verarbeitet wurde auch die Gore-Tex Invisible Fit, sie verändert die Passform der Schuhe nicht mehr.

Arcus, Icebug, BUGrip, GTX, laufen, running. review, test

Die Sohle

Ein besonders wichtiger Teil der Sohle des Arcus BUGrip GTX sind die 13 Hartmetall-Spikes, die sehr gut in das Profil eingearbeitet wurden. Das Profil ist üppig und auch für tiefen Schnee geeignet. Der Gummi ist Icebug eigen und bietet im Winter guten Grip dank der Spikes. Die Zwischensohle ist wirklich massiv. Sie besteht aber aus leichtgewichtigem EVA Material mit hohem Recycling-Anteil. Die Auflagefläche des Schuhs ist sehr breit, was einen sehr sicheren Stand bietet und dank Rocker rollte der Schuh leicht ab. Die Abnutzung der Spikes ist selbst auf Asphalt minimal.

spikes, trailrunning

Persönlicher Eindruck

Der Arcus BUGrip GTX überrascht gleich bei den ersten Metern, denn er rollt wirklich leicht und locker dahin. Er bietet einen wirklich guten Komfort und es macht Spaß, mit dem Schuh unterwegs zu sein. Dabei ist dem Icebug der Untergrund nahezu egal. Die 5mm Stollen bringen im Winter viel Grip, egal ob in weichem Schnee oder dann dank Spikes-Unterstützung auf Eis. Auf Asphalt stört lediglich die Geräuschkulisse, ansonsten lässt er sich da aber auch gut laufen. Sobald es aber auf Schnee und Eis geht, ist der Arcus BUGrip GTX klar in seinem Element. Zum einen dank des groben Profils, aber auch oder besser vor allem wegen der üppigen Zwischensohle. Auf hartem Schnee läuft es sich meist unruhig, weil der noch welliger und löchriger ist als viele Trails. Doch dank der breiten Auflage hat man immer ein sicheres Gefühl, auch bei höherer Geschwindigkeit. Hier spielen dann die Spikes ihre Stärke aus, denn man fühlt sich wirklich einfach sicher. Auch wenn die Zwischensohle üppig ist, sie ist nicht super soft, sondern ausgewogen weich. Das macht ihn sehr angenehm zu laufen.

Pro&Contra

Pro: Gute Passform, lauffreudig, super Grip, umweltfreundlich
Contra: Kein Staufach für die Schuhbänder

Arcus, Icebug, BUGrip, GTX, laufen, running. review, test

Fazit Icebug Arcus BUGrip GTX

Ganz klar, der Arcus BUGrip GTX ist so ganz anders als alles andere, was man so bisher von Icebug kannte. Bisher waren die Schuhe der Skandinavier deutlich reduzierter, der Arcus BUGrip GTX ist aber ein ordentliches Gerät. Auf den ersten Blick wirkt er fast wie etwas plump. Doch am Fuß ist es das gar nicht und auch nicht auf der Waage, denn 344Gramm für einen Schuh mit üppiger Sohle, Gore-Tex und Spikes ist echt ein super Wert. Das merkt man auch beim Laufen, es macht richtig Spaß mit dem Arcus BUGrip GTX durch den Winter zu laufen. Dabei ist die Sohle sehr gut abgestimmt, nicht zu weich und dennoch komfortabel. Schon alleine diese Punkte finde ich echt gut. Bei Icebug kommt dann aber noch der Umweltgedanke dazu, denn der Schuh besteht zu großen Teile aus recyceltem Material. Für mich der derzeit beste Spikes-Laufschuh am Markt.

Empfehlung: Für alle die sicher durch den Winter laufen wollen



Herstellerdetails

  • Gewicht: 275 Gramm
    Sprengung: 6mm
    Schnürung: Schuhbänder
    Dämpfungsmaterial: BLOOM-Schaum-EVA
    Außensohle: Gummi mit BUGrip 13 Karbide Spikes
    Profiltiefe: 6mm
    Höhe Zwischensohle: k.A.
    Membran: Gore-Tex Invisible Fit
    UVP: € 170,-

Nachhaltigkeit

Obermaterial aus bluesign-zertifiziertem, zu 100% recyceltem PET-Polyester.
Bluesign-zertifiziertes GORE-TEX-Futter, das Oeko-Tex-Kriterien entspricht.
Einlagenfutter aus bluesign-zertifiziertem, mit Solution-Dye-Technologie gefärbtem, recyceltem Polyester / Ortholite Hybrid.
Verstärkungen: 50 % recyceltes PET
Mittelsohlenmischung aus 20% BLOOM-Schaum-EVA

Mehr Infos zum Icebug Arcus BUGrip GTX findet ihr hier

Transparenzhinweis: Das Produkt wurde mir für diesen Test vom Hersteller zur Verfügung gestellt. Damit ist aber keinerlei Einfluss auf das Ergebnis des Tests verbunden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.