Tecnica Origin

Tecnica, Origin, Trailrunning, Laufen, Running

Tecnica wagt ein Comeback auf den Trails und das mit einer Innovation. Mit dem Origin bringen die Italiener den ersten thermoverformbaren Schuh auf den Markt, der an den Fuß angepasst wird. Ich durfte nicht nur bei der Präsentation des Schuhs Anfang Juni dabei sein, ich konnte auch die Vorserie schon seit der ISPO testen. Das war wirklich spannend. Weil sich aber noch ein paar Änderungen zur Vorserie ergeben haben, habe ich mit dem Test noch etwas gewartet. Da genau einer meiner Kritikpunkte mit dem Update verschwunden sein soll.

Der Origin wird mit einem speziellen Verfahren an den Fuß des Läufers angepasst und ist damit sehr individuell. Dazu gibt es von dem Modell vier Versionen, die sich nach dem Gewicht des Läufers richten. Mehr zu dem Origin-Konzept habe ich bereits in einem Blogbeitrag beschrieben, zu finden ist er hier. Kurz zusammengefasst, sucht man sich den dem Gewicht entsprechenden Schuh aus, dann wird die Einlegesohle angepasst, erst dann wird der Schuh im Fersen und Mittelfußbereich angepasst.

Tecnica, Origin

Der erste Eindruck

Wie schon gesagt, Tecnica hat sich schon einmal auf den Trails versucht, aber mit bescheidenem Erfolg. Damals versuchte man etwas bei Hoka One One zu fischen. Das misslang aus meiner Sicht ordentlich. Der Origin hat mit den alten Tecnicas wirklich nichts mehr zu tun. Für Herren gibt’s die Farbkombi schwarz/orange für Frauen schwarz/blau. Auffällig ist vor allem die Sockenbauweise, die wirklich die Zunge komplett miteinbezieht. Der Schuh ist wie aus einem Guss und sehr sauber verarbeitet. Bei der Schnürung wird auf normale Schuhbänder gesetzt, die an zwei Schlaufen spezielle Verstärkungen bis zur Zwischensohle aufweisen. Das XT Modell hat zusätzliche Verstärkungen, da es für Läufer über 75kg gedacht ist, der LT hat weniger davon. Beim Gewicht liegt der Origin bei 310g und damit im Durchschnitt.

Trailrunning, Laufen, Running

Die Passform

Das ist jetzt natürlich die spannende Frage, passt er? Ja, die Thermoanpassung zeigt Wirkung. Die Ferse wird dadurch bei mir etwas schmaler und der Halt ist gut, deutlich besser als bei der Vorserie. Hier hat Tecnica gut nachgearbeitet. Dank der angepassten Einlegesohle fühlt man sich sehr wohl in dem Schuh. Die Schnürung ist gut dosierbar, muss man aber etwas ausprobieren, wie sie am besten passt. Wichtig ist beim Origin, dass man wirklich ganz in der Ferse steht, wenn man ihn schnürt. Grundsätzlich ist es hier aber schwer pauschal etwas zu sagen, da er ja individuell angepasst wird.

Tecnica, Running

Die Sohle

Auch die Zwischensohle ist noch einmal etwas komfortabler geworden zur Vorserie. Aus meiner Sicht hat Tecnica hier einen guten Kompromiss aus Dämpfung und straffer Abstimmung gefunden. Die Sprengung ist mit 9mm etwas hoch, wie ich finde, fühlt sich aber nicht ganz so hoch an. Bei der Außensohle findet man die einzige Gemeinsamkeit zu den alten Tecnica-Modellen, auch hier vertrauen die Italiener wieder auf Vibram. Diesmal natürlich auf die aktuelle Megagrip-Mischung. Auch hier legt sich Tecnica beim Profil nicht fest. Mittelgrobe Stollen sollen den Einsatzbereich möglichst breit halten.

Origin, Trailrunning

Auf der Strecke

Individuell hin oder her, letztlich muss der Origin aber auf dem Trail was taugen. Der Origin läuft sich auf Anhieb recht gut. Die Dämpfung ist ausgewogen und somit kann man auch auf technischen Trails ordentlich mit dem Schuh dahinrollen. Die Zwischensohle lässt einen den Boden noch leicht spüren und wirkt nicht dumpf. Der Fersenhalt ist deutlich besser geworden als bei der Vorserie und somit machen auch steiler Uphill-Passagen Spaß mit dem Tecnica. Der Grip ist ordentlich, sowohl auf Schotterpisten wie auch im Wald oder auf trockenen Trails. Lediglich wenn´s zu tief wird, sind die Stollen nicht grob genug. Wie gesagt, halt ein Kompromiss, aber ein Guter wie ich finde. Auf nassem Stein und auf Wurzeln spielt dann die Vibram Megagrip-Mischung ihre Stärken aus. Hier ist der Schuh immer kontrollierbar. Die Dämpfung ist ausgewogen und trotz der 9mm Sprengung lässt der Origin ordentlich Lauffreude aufkommen.

Laufen, Running

Fazit

Ein absolut gelungenes Comeback legt hier Tecnica mit dem Origin hin. Zum einem ist die Individualisierung eine sehr spannende Sache, die bei mir auf jeden Fall funktioniert. Die Ferse wird dadurch schmäler und dank der angepassten Einlegesohle, passt der Schuh nach besser. Doch das ist für mich noch nicht das Entscheidende, viel mehr vermag mich der Origin auf dem Trail zu überzeugen. Vor allem auf langen Strecken ist der neue Tecnica super angenehm zu laufen, rollt gut ab und schützt ordentlich. Schwächen hat der Origin hingegen bei schnellen, technischen Trails. Hier ist er mit 310g etwas zu schwer, das macht ihn etwas träge. Dafür ist der Origin ein sehr gelungener Trailrunning-Schuh für mittlere bis längere Strecken und deckt dank der 4 Versionen ein breites Läufer-Spektrum ab. Auch schwere Läufer finden hier einen sehr guten Schuh. Aber auch für jene, die nicht einen „Standartfuß“ haben, ist der Origin dank der Anpassung interessant.

Mehr Infos zum Tecnica Origin findet ihr hier

Transparenzhinweis: Das Produkt wurde mir für diesen Test vom Hersteller zur Verfügung gestellt.

Lesetipp: Hier noch der Test von Morgan Tilton von Gear Junkie, die mit mir in Italien bei der Präsentation des Schuhs war.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.