Sealskinz Super Thin Pro

Trockene Alternative –

Trockene Füße auch ohne Goretex-Schuhe verspricht die Firma Sealskinz. Sie produzieren wasserdichte Socken. Ja, richtig gehört, sowas gibt´s. Die Idee finde ich sehr spannend, denn die Goretex-Membran bringt bei Schuhen einige Nachteile und mit den Sealskinz-Socken kann man auch seine Lieblingsschuhe im Nassen laufen. Ob das auch wirklich funktioniert, konnte ich die vergangenen Wochen ausprobieren mit dem Sealskinz Super Thin Pro.

Die Optik

Sagen wir mal so, die Bezeichnung „Super Thin“ trifft es nicht ganz. Zumindest im Vergleich zu normalen Socken. Denn die Sealskinz Super Thin Pro kommen schon ziemlich üppig daher. Sie wirken fast wie ein etwas dünnerer Überschuh. Nichtsdestotrotz sind sie um ein Drittel dünner als bisherige Modelle, was sie für Läufer schon interessant macht. Auffällig sind auch die Farben, meiner ist knallig rot, es gibt ihn aber auch noch in Leuchtgelb und in dezentem Schwarz. Man spürt die verarbeitete, wasserdichte Membrane. Der Bund oben ist gummiert, das hält den Socken dort wo er hingehört. Zudem ist das Innenfutter aus Bambus gefertigt. Ich war überrascht, wie angenehm er sich beim Anziehen anfühlt.

Im Gelände

Wie schon gesagt, der Sealskinz Super Thin Pro ist recht üppig. Man braucht also eher einen Schuh mit Platz. Ganz eng geschnittene Schuhe vertragen sich nicht mit dem Socken. Das Gefühl im Socken ist gut, er macht einen atmungsaktiven Eindruck auf mich. Aber beweisen muss er sich ja im Regen. Zuerst zur Membran, die hält wirklich dicht. Es ist schon lustig, mit normalen Schuhen im Regen zu laufen und nicht nass zu werden. Man spürt zwar, dass das Wasser in den Schuh eindringt und auch, dass es um den Fuß etwas kühler wird. Aber das Wasser bleibt draußen. Auch dank der Gummierung am Bund, denn so kann auch von oben kein Wasser in den Socken laufen. Die Passform ist etwas weit, aber gut und das Material ist sehr angenehm. Ich war bis zwei Stunden am Stück unterwegs und es gab keine Reibungspunkte.

Fazit

Die Sealskinz Super Thin Pro sind auf jeden Fall eine spannende Alternative, wenn man der Goretex-Membran ausweichen will, aber trotzdem nicht auf nasse Füße steht. Der Socken ist sicher etwas gewöhnungbedürftig und weil er so üppig ist, passt er nicht in jeden Schuh. Aber er hält was er verspricht: die Füße bleiben trocken. Bei mir kommen sie sicher noch öfter zum Einsatz.

Mehr Infos zu den Sealskinz Super Thin Pro gibt es hier

Das Produkt wurde vom Hersteller zu Testzwecken zur Verfügung gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.