Adidas Terrex Agravic XT GTX

adidas, running, laufen, trailrunning, terrex

Kalt und nass – eine ganz unangenehme Kombination. Da greife auch ich ab und zu auf einen Schuh mit Gore-Tex zurück, um hier trockenen und warmen Fußes zu bleiben. Adidas schickt mit dem Terrex Agravic XT GTX eine wasserdichte Version ihres beliebten Trailschuhs in Rennen. Wer mich kennt weiß, dass ich kein großer Fan von Schuhen mit wasserdichter Membran bin, doch ab und zu genieße auch die Vorteile. Vor allem hat sich in den vergangenen Jahren einiges getan, und die GTX Modelle kommen ihren membranlosen Geschwistern immer näher.

Der erste Eindruck

Adidas setzt beim Terrex Agravic XT GTX auf ein recht klassisches Design. Schwarz, mit weißer Zwischensohle und den drei Streifen in grau. Wie nicht anders zu erwarten, wirkt der Schuh sehr gut verarbeitet. Auffällig ist die Konstruktion mit der Zunge. Denn der Schaft wurde aus einem Stück gefertigt und die Zunge somit integriert. Trotzdem ist der Einstieg problemlos. Bei der Schnürung setzt Adidas auf normale Schnürsenkel und bei der Dämpfung auf das bekannte Boost-Material. Trotz Gore-Tex kommt der Terrex Agravic XT GTX lediglich auf 345 Gramm. Dank der Sprengung von 6mm wirkt er recht lauffreudig und direkt. Der Schuh ist vorne ordentlich verstärkt mit Zehenkappe und einer verschweißten Gummierung.

Die Passform

Dank der sockenartigen Bauweise umschließt der Terrex Agravic XT GTX den Fuß sehr schön, wirkt dabei aber nicht zu eng oder wirft membran-typische Wulste. Die Passform empfinde ich als sehr gut und dank der 6mm Sprengung hat man das Gefühl, recht direkt am Boden zu stehen. Der Schaft zieht nicht zu weit hoch, umschließt den Fuß aber und lässt damit kein Wasser oder auch keinen Schnee in den Schuh von oben. Bei der Zunge wurde im oberen Bereich die Membran ausgelassen, damit ist auch ein leichter Einstig garantiert. Die Schnürung ist sehr gut zu dosieren und fixiert den Fuß gut im Schuh.

Die Sohle

Hier kommen alte Bekannte zum Einsatz. Bei der Zwischensohle ist dies die Boost-Dämpfung, die viel Dynamik verspricht und bei der Außensohle verlässt sich Adidas ganz auf Continental. Hier liefert der Reifenhersteller schon seit Jahren eine sehr gute Gummimischung. Die Dämpfung würde ich als komfortabel einstufen, aber dennoch direkt genug. Es gelingt Adidas ein guter Spagat zwischen Komfort und Gefühl für den Untergrund. Dazu tragen auch die 6mm Sprengung bei. Dadurch sitzt man schön tief im Schuh und hat ein direktes Bodengefühl. Und auch beim Gummi gibt sich Adidas keine Blöße. Das Profil ist recht universell einsetzbar und auch die Gummimischung hat einen breiten Einsatzbereich. Lediglich auf kalten, nassen Wurzeln und Holz ist sie mit Vorsicht zu genießen. Sonst ist der Gripp sehr gut.

Auf der Strecke

Ich habe den Terrex Agravic XT GTX von feuchten Herbstböden bis nun auf schneebedeckten Untergrund getestet. Hier ist auch klar das Einsatzgebiet der Gore-Tex-Version. Und ich war von den ersten Metern weg überrascht. Denn der Schuh wirkt gar nicht plump, wie viele andere GTX Modelle. Im Gegenteil, nach wenigen Metern würde man nicht mal mehr vermuten, einen GTX Schuh an den Füßen zu haben. Der Terrex Agravic XT GTX rollt dynamisch ab und wirkt so gar nicht steif. Er lässt richtige Lauffreude aufkommen und dank der Dämpfung auch auf langen Strecken. Dier Boost-Technologie ist wirklich gut, denn sie lässt den Schuh wirklich dynamisch wirken und dämpft dennoch sehr gut. Mit 345g ist er für einen Gore-Tex-Schuh zwar nicht schwer, ein Leichtgewicht ist er aber auch nicht. Das spürt man aber nur auf sehr winkeligen, engen Trails. Sonst fühlt er sich durchaus auch in technischem Gelände sehr wohl.

Fazit

Ich muss wirklich sagen, mit dem Terrex Agravic XT GTX hat mich Adidas sehr positiv überrascht. Aus meiner Sicht ist das ein sehr guter, universeller Trainingsschuh für schlechtes Wetter oder jetzt im Winter. Dank der Boost-Sohle kann man den Schuh auch getrost einige Kilometer am Asphalt laufen, der Grip der Conti-Sohle ist sehr gut und dank GTX bleiben die Füße trocken und warm. Besonders gefällt mir die sockenartige Konstruktion, denn sie hält wirklich den Schnee draußen und auch das Wasser läuft nicht ganz so schnell rein. Also ein klasse Allrounder für den Winter.

Mehr Infos zum Adidas Terrex Agravic XT GTX findet ihr hier

Transparenzhinweis: Das Produkt wurde mir für diesen Test vom Hersteller zur Verfügung gestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme zu.

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.